Mymanu Clik: Schnurlose Ohrhörer mit Dolmetschfunktion für 37 Sprachen?

Das britische Startup Mymanu entwickelt einen schnurlosen Ohrhörer mit Dolmetschfunktion. Die „Clik“ genannten Stöpsel verfügen über ein Mikrofon. In Verbindung mit einer Smartphone-App sollen 37 Sprachen erkannt werden. Hierzu gehören neben den wichtigsten europäischen Sprachen auch Arabisch, Chinesisch und Japanisch. Innerhalb von 5 bis 10 Sekunden soll man dann die Übersetzung hören.

Nach Angaben des Herstellers wird bereits seit 4 Jahren an der Lösung gebastelt. Zur weiteren Finanzierung hat man gerade eine Crowdfunding-Aktion auf der Plattform Kickstarter ins Leben gerufen.

Im Februar 2017 will Mymanu das Produkt auf einer Messe in Barcelona präsentieren. Ab Mai sollen dann die ersten Ohrhörer für 155 GBP pro Paar ausgeliefert werden.

Auf der Website des Herstellers heißt es:

Technology is increasingly being used to help overcome the language barrier. Google Translate can’t always be relied on for accuracy, but it has started a trend for machine translation. The brand new Mymanu Clik earbuds have a live translation feature, which can aid travellers and help them get around day to day. It supports 37 languages, and as well as one to one translation, the earbuds can also be used for multilingual calls to your new friends around the world.

 

If you’re planning a holiday to one country then you have time to prepare and learn the basics. But if you’re backpacking across the world, you’ll never learn all the languages you need. Take Clik as your travel companion and you’ll never be misunderstood again.

Sprachgrenzenüberwinder oder überteuertes Spielzeug für Hipster?

Offenbar richtet sich die Lösung an Privatanwender und Touristen. Dass „Mymanu Clik“ die Kommunikationsprobleme dieser Welt löst, ist unwahrscheinlich. Es handelt sich eher um ein weiteres überteuertes Gadget für Hipster.

Darüber hinaus hat das System einen grundsätzlichen Haken: Wenn der Gesprächspartner nicht auch so ein Ding im Ohr hat, handelt sich um eine Kommunikation in nur eine Richtung. Wie soll man antworten, wenn man vom Ohrhörer eine japanische Frage übersetzt bekommen hat?

Mit dem utopischen Versprechen, eine „Dolmetschfunktion für 37 Sprachen“ zu implementieren, lassen sich aber ganz gut Investorengelder zur Entwicklung schnurloser Ohrhörer akquirieren, für die es durchaus einen Markt gibt.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Mymanu.]

WordPress theme: Kippis 1.15