Neue Schnittstelle sorgt für nahtloses Übersetzungsmanagement mit Plunet und Across

Plunet und Across Systems haben eine neue dynamische Schnittstelle entwickelt, die wesentliche Funktionalitäten des Across Language Servers in den Plunet BusinessManager integriert. Übersetzungsabteilungen und Sprachdienstleister können dadurch ihre Übersetzungsprozesse noch effizienter steuern  und automatisieren.

Across Language Server: CAT-Tools mit Projekt- und Workflowsteuerung

Der Across Language Server verbindet die Vorteile eines CAT-Tools mit Funktionen zur Projekt- und Workflowsteuerung auf einer zentralen Plattform. Translation Memory und Terminologiesystem sorgen dabei für einen hohen Wiederverwendungsgrad und  konsistente Übersetzungen. Vor- und nachgelagerte Prozesse und Systeme lassen sich dank offener Schnittstellen in einen nahtlosen Prozess integrieren.

Translation-Management-Software Plunet BusinessManager

Die Business- und Translation-Management-Software Plunet BusinessManager wurde speziell für die Übersetzungs- und Lokalisierungsbranche entwickelt. Sie vereint Business-, Workflow- und Dokumentenmanagement. Mit Hilfe der AcrossConnector-Anbindung lassen sich wesentliche Across-Funktionalitäten in den Standardworkflow des Plunet BusinessManager integrieren und die Abwicklung von Across-Projekten automatisieren.

Auf der Prozessebene interagieren operative Schritte wie Textanalyse, Übersetzung, Qualitätssicherung oder Freigabe in Across mit den kaufmännischen Schritten Kalkulation, Angebot, Auftrag und Abrechnung in Plunet. Anwender können somit sämtliche Business- und Produktionsprozesse verknüpfen, ohne zwischen den Systemen zu wechseln.

Die automatische Synchronisation vermeidet dabei redundante Informationen. Im gesamten Projekt können standardisierte Workflows definiert und Fortschritte eingesehen werden.

Plunet-Across-Schnittstelle

Funktionsumfang der Schnittstelle

  • Synchronisierung von Across-Relationen in Plunet (Kunden, Mitarbeiter)
  • Projektsynchronisierung – in Across erzeugte Projekte werden automatisch in Plunet als Auftrag angelegt
  • Einchecken von Projekten über den Plunet BusinessManager in Across
  • Erstellung und Modifikation von Master Data Report zur Analyse und automatischen
  • Preiskalkulation der jeweiligen Positionen
  • Direkte Auswahl der Projektvorlagen und -einstellungen von Across bei Angebots- oder Auftragserstellung in Plunet
  • Anwendung von Across-Workflows und Aufgabenvorlagen in Plunet
  • Dokumentenzuweisung für Across-Projekte auf Jobebene in Plunet sowie die automatische Statusumstellung der Jobs nach der Synchronisierung mit Across

Auf der Prozessebene interagieren operative Schritte wie Textanalyse, Übersetzung,
Qualitätssicherung oder Freigabe mit den kaufmännischen Schritten Kalkulation, Angebot, Auftrag und Abrechnung.

Dadurch stehen in Plunet alle relevanten Übersetzungs- und Prozessdaten aus Across zur Verfügung, umgekehrt werden dort vorgehaltene Projektparameter direkt aus Plunet in die jeweiligen Across-Projekte übernommen.

Sprachendienste in der Industrie und Sprachdienstleister profitieren von einem nahtlosen Prozess, der von der Angebotsanfrage für eine Übersetzung bis zu deren korrekter Berechnung und Verbuchung reicht. Das sorgt für Transparenz, beschleunigt die Durchlaufzeiten und spart Kosten. Komplexe Übersetzungsmanagementprozesse lassen sich somit vereinfachen und noch individualisierter steuern.

Vorteile

  • Standardisierte Workflows im gesamten Projekt
  • Automatische Synchronisation beider Systeme zur Vermeidung redundanter
    Informationen
  • Direkte Aufgabenzuweisung und transparente Fortschrittskontrolle
  • Effizienteres, zeitsparendes Arbeiten durch automatisierte Prozessschritte

www.across.net

www.plunet.com/de

[Text: Plunet/Across. Quelle: Pressemitteilung Plunet, 2015-06-23; Factsheet Across. Bild: Across.]

WordPress theme: Kippis 1.15