ADÜ-Nord-Tage in Hamburg: Frühbucherfrist für Großveranstaltung bis 15. März verlängert

HamburgDer ADÜ Nord hat die Frühbucherfrist für die im Mai in Hamburg stattfindenden ADÜ-Nord-Tage vom 17. Februar auf den 15. März 2017 verlängert. Bis dahin können Teilnehmer noch von den vergünstigten Tarifen profitieren.

Das lohnt sich. Denn mit dem Geld, das man durch den Frühbucherrabatt spart, kann man:

  • eine große Hafenrundfahrt machen
  • und zwei Fischbrötchen kaufen
  • und das Panoptikum besuchen
  • und die 452 Stufen auf den Michel steigen
  • und im Planetarium Sterne gucken
  • und drei Alsterwasser trinken.

„Dolmetscher und Übersetzer – auf Augenhöhe mit Industrie, Handel und Behörden“

Die 5. ADÜ-Nord-Tage finden vom 19. bis 21. Mai 2017 in Hamburg statt. Das Motto lautet „Dolmetscher und Übersetzer – auf Augenhöhe mit Industrie, Handel und Behörden“. Die Konferenz für Übersetzer und Dolmetscher bietet ein umfangreiches Programm und viel Raum für die Pflege sozialer Kontakte.

Worum geht es bei den 5. ADÜ-Nord-Tagen?

  • Um Weiterbildung. 7 Betriebsbesichtigungen und Führungen, 11 Workshops, 14 Fachvorträge, eine Plenarveranstaltung.
  • Um Austausch. Übersetzer und Dolmetscher sind Teil einer vielfältigen Branche, die häufig unterschätzt wird. Neue Perspektiven entwickeln, sich auf dem Laufenden halten, Netzwerke ausbauen: Dies alles gehört zum Beruf eines freiberuflich arbeitenden Sprachmittlers dazu.
  • Um Spaß. In angenehmer Atmosphäre mit netten Kolleginnen und Kollegen interessante Vorträge hören, zwischendurch bei Kaffee und Gebäck plauschen, ein leckeres Mittagessen einnehmen und sich gegenseitig auf den neuesten Stand bringen: Allein dafür lohnt sich die Konferenz. Außerdem gibt es eine spannende Plenarveranstaltung und das 20-jährige Jubiläum am Samstagabend, bei dem auch getanzt werden darf.

Das gesamte Programm mit weiteren interessanten Fachvorträgen und Workshops sowie ein Anmeldeformular hat der ADÜ Nord auf seiner Internetpräsenz bereitgestellt.

Aufgrund der erfreulich guten Anmeldezahlen sind in manchen Workshops und Betriebsbesichtigungen teilweise nur noch wenige freie Plätze vorhanden.

Weiterführende Links

[Text: Annika Kunstmann. Quelle: Pressemitteilung ADÜ Nord, 2017-02-21. Bild: Harald Bolten / Fotolia.]

WordPress theme: Kippis 1.15