Kanton Bern stellt Terminologiedatenbank Lingua-PC ins Netz

Ein Mausklick – ein Fachwort: Der Kanton Bern bietet seine elektronische Terminologiedatenbank „Lingua-PC“ ab sofort auch im Internet an. Lingua-PC erklärt in deutscher und französischer Sprache knapp 8’000 Fachausdrücke der bernischen Rechts- und Verwaltungssprache. Bisher stand das elektronische Fachwörterbuch ausschliesslich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der kantonalen Verwaltung zur Verfügung.

Seit 1989 betreibt der Zentrale Terminologiedienst der Staatskanzlei des Kantons Bern die Terminologiedatenbank Lingua-PC. Sie enthält Tausende von Begriffen der bernischen Rechts- und Verwaltungssprache in deutscher und französischer Sprache. Zu fast allen Fachwörtern liefert Lingua-PC eine kurze Begriffserklärung. Die Terminologiedatenbank wird laufend aktualisiert und erweitert. Mit der Einführung von Lingua-PC kommt dem Kanton Bern eine Pionierrolle zu: Nach wie vor ist er der einzige Kanton, der über eine eigene Terminologiedatenbank verfügt.

Zunächst wurde Lingua-PC ausschliesslich von Übersetzern genutzt. Seit 1999 steht das elektronische Wörterbuch allen Mitarbeitern der Kantonsverwaltung zur Verfügung. In der Verwaltung ist Lingua-PC längst zu einem wertvollen Arbeitsinstrument geworden.

Ab Ende März 2009 bietet der Kanton Bern seine Terminologiedatenbank nun auch im Internet an. Die Online-Version von Lingua-PC enthält knapp 8’000 zweisprachige, deutsch-französische Einträge und Definitionen von Fachwörtern, die in der Bernischen Systematischen Gesetzessammlung zu finden sind. Enthalten sind auch Benennungen von bernischen Organisationseinheiten, Gremien und Institutionen.

Die öffentlich zugängliche Version von Lingua-PC soll Übersetzern, Journalisten, Juristen, Studenten, Grossräten, Gemeindepolitikern und Lehrern ihre Arbeit erleichtern. Das elektronische Fachwörterbuch steht aber auch allen anderen interessierten Bürgern zur Verfügung, die sich mit dem Kanton Bern befassen.

Lingua-PC ist abrufbar unter www.be.ch/lingua-pc

[Text: Kanton Bern. Quelle: Medienmitteilung Kanton Bern, 2009-03-24. Bild: Archiv.]

WordPress theme: Kippis 1.15