Lernprogramm „Fahrschule ohne Barrieren“ online

Fahrschule ohne Barrieren

Das neue Internetlernprogramm „Fahrschule ohne Barrieren“ des Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerks in Husum ist nach dreijähriger Entwicklungszeit online gegangen. Es soll Gehörlosen sowie Menschen mit Behinderungen, ausländischen Wurzeln, Leseschwächen und Textverständnisproblemen bei der Führerscheinprüfung helfen. 920 Fragen und Antworten der theoretischen Prüfung wurden in einer leicht verständlichen Sprache formuliert bzw. in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Fahrschüler können nun die Fragen des Bundesfragenkataloges in einfacher Sprache und in mehr als 3.500 Gebärdensprachfilmen kostenlos ansehen und üben.

Das Projekt „Fahrschule ohne Barrieren“ wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

www.fahrschule-ohne-barrieren.de

[Textzusammenstellung: Jessica Antosik. Quelle: www.fahrschule-ohne-barrieren.de, www.svenvoertmann.de, blindwerk – neue medien KG. Bild: www.svenvoertmann.de.]

WordPress theme: Kippis 1.15