Across Systems: LSP Day und Anwenderkonferenz in Köln waren wieder ausgebucht

Across-Anwenderkonferenz

Vertreter von Industrieunternehmen trafen sich am 3. März 2016 zur Across-Anwenderkonferenz im KOMED-Gebäude des MediaParks Köln.

Die Across Systems GmbH war Anfang März 2016 in Köln gleich zweimal Gastgeber. Der Softwarehersteller lud am 2. März zum LSP Day speziell für Sprachdienstleister (Language Service Provider) und am darauffolgenden Tag zur Anwenderkonferenz für Industrieunternehmen ein. Beide Veranstaltungen waren dank der hohen Teilnehmerzahl, einem abwechslungsreichen Programm und der attraktiven neuen Location überaus erfolgreich. Zum LSP Day reisten die Gäste aus über 20 Ländern an.

Kreckwitz, Dubrovskiy

Stefan Kreckwitz (links) übergibt „den Stab“ an seinen Nachfolger Sergey Dubrovskiy.

Auf beiden Across-Konferenzen beinhaltete das Vortragsprogramm Einblicke und Ausblicke rund um die Entwicklung des Across Language Server. Stefan Kreckwitz, der bis Ende Februar Entwicklungsleiter bei Across war und sein Nachfolger Sergey Dubrovskiy stellten dabei auch die Highlights der neuesten Across-Version 6.3 vor.

Die symbolische Stabübergabe nach dem gemeinsamen Vortrag sorgte für emotionale Momente. Für die Teilnehmer beider Veranstaltungen wurden auch die Tipps und Tricks für mehr Effizienz bei der täglichen Arbeit mit Across sowie die Informationen zu crossMarket, dem neuen Online-Netzwerk für alle Across-Nutzer, aufbereitet.

Gastvorträge auf den Across-Konferenzen

Auf dem LSP Day beschrieb Tom Shaw von Capita Translation and Interpreting in seinem Gastvortrag das Zusammenspiel zwischen der Technologie zur maschinellen Übersetzung SmartMATE und dem Across Language Server auf Basis der Across-Lösung crossConnect for External Editing.

Renate Kenney von der Sto SE & Co. KGaA zeigte in ihrem Gastvortrag auf der Across-Anwenderkonferenz, wie der international führende Hersteller von Farben, Putzen, Lacken, Beschichtungs- und Wärmedämmverbundsystemen seine umfassenden Übersetzungsprojekte mit dem Across Language Server hochautomatisiert abwickelt.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen betrat erneut Stefan Kreckwitz die Bühne – zum ersten Mal in seiner neuen Rolle als Geschäftsführer der Congree Language Technologies GmbH – und hielt einen Vortrag über die Optimierung von Quelltexten. Eine Podiumsdiskussion mit geladenen Übersetzern zum Thema „Übersetzer – das unbekannte Wesen?“ rundete an beiden Konferenztagen jeweils das Vortragsprogramm ab.

Sehr positiv wurde von Industriekunden und Sprachdienstleistern das Feature Voting aufgenommen. Im Rahmen der Umfrage zu gewünschten Funktionserweiterungen konnten sich die Teilnehmer aktiv an der Weiterentwicklung der nächsten Across-Version in 2017 beteiligen.

Networking und Ausstellungsbereich

Neben dem umfassenden Vortragsprogramm lobten die Teilnehmer die zahlreichen Möglichkeiten zum Netzwerken, unter anderem im Ausstellungsbereich. Während der Anwenderkonferenz waren hier die Partnerunternehmen Adobe, Congree, Lucy und Plunet mit einem Stand vertreten, am LSP Day präsentierten sich Capita, Lucy, Plunet sowie die Verbände NTIF und DVÜD.

Darüber hinaus konnten die Teilnehmer bei beiden Veranstaltungen mit den Across-Experten Fragen zu technischen Details sowie zu crossMarket klären.

Die Rheinschifffahrt am Abend des ersten Konferenztages bot Industriekunden und Sprachdienstleistern, ganz im Sinne des Netzwerkgedanken von crossMarket, zudem eine gute Gelegenheit einander kennenzulernen und Informationen auszutauschen.
„Für uns sind sowohl die Anwenderkonferenz als auch der LSP Day jedes Jahr ein besonderes Highlight. Während dieser Veranstaltungen erhalten wir von unseren Kunden und Sprachdienstleistern wertvolle Denkanstöße zur Produktweiterentwicklung, sodass wir Across noch besser auf ihre Anforderungen ausrichten können“, erläutert Niko Henschen, Geschäftsführer der Across Systems GmbH.

www.across.net

[Text: Across. Quelle: Pressemitteilung Across, 2016-03-14. Bild: Across.]

WordPress theme: Kippis 1.15