BDÜ-Präsident André Lindemann strebt keine weitere Amtszeit an

André Lindemann

André Lindemann

Seit 2011 ist André Lindemann Präsident des mit 7.500 Mitgliedern größten deutschen Übersetzerverbandes.

Obwohl Lindemann innerhalb und außerhalb des BDÜ große Zustimmung und Unterstützung genießt, strebt er nach Ende der laufenden Amtsperiode im Jahr 2018 keine weitere Amtszeit an.

Dies gab er in den vergangenen Tagen in öffentlichen Diskussionen mit Richard Schneider sowohl auf Twitter als auch in der „Übersetzer-Lounge“ auf Xing zu verstehen:

Meine Amtszeit läuft in einem Jahr aus und eine erneute Kandidatur für eine vierte Amtszeit im Bundesvorstand kommt für mich derzeit nicht in Frage.

 

Nach mehr als 20 Jahren in verschiedenen Funktionen im BDÜ wird es Zeit, den Platz für die vielen jungen Talente im BDÜ und deren frische Ideen zu räumen.

Mehr zum Thema auf uepo.de

[Text: Richard Schneider. Bild: BDÜ.]

WordPress theme: Kippis 1.15