Übersetzer-Meetup: tekom organisiert erstmals Treffen freiberuflicher Übersetzer auf Jahrestagung 2017

tekom-LogoViele Fachübersetzer sind Mitglied der tekom (Gesellschaft für technische Kommunikation) oder nutzen deren Frühjahrs- und Herbsttagungen zur Fortbildung. Richten sich doch Dutzende von Veranstaltungen vor allem in den Themenkomplexen Lokalisierung, Terminologie, Sprachtechnologie und professionelles Schreiben speziell an diese Berufsgruppe.

Bislang gab es jedoch keine Veranstaltung im Rahmen der tekom-Tagungen, auf der sich die Übersetzer zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch treffen konnten.

Übersetzertreffen in zentraler VIP-Lounge des Atriums (Eingang Ost)

Dem wollen Aleksandra Zivkovic und Peter Oehmen abhelfen. Sie haben für Mittwoch, den 25.10.2017, von 10:00 bis 12:00 Uhr die VIP-Lounge des Internationalen Congresscenters Stuttgart (ICS) reserviert und laden zum ersten „Übersetzer-Meetup“ ein.

Die tekom-Jahrestagung findet dieses Jahr vom 24.-26.10.2017 (Dienstag bis Donnerstag) auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafen statt.

In der Einladung heißt es:

Freiberufliche Technikübersetzer spielen in der technischen Kommunikation eine wichtige Rolle. Sie müssen sich über ihr Leistungsangebot klar positionieren und ihren Kunden durch guten Service einen Mehrwert bieten. Wichtig dafür ist, dass die Übersetzer ihr Fachwissen einbringen, eine Partnerschaft mit technischen Redakteuren aufbauen, voneinander lernen und die gemeinsamen Ziele in den Mittelpunkt der Zusammenarbeit stellen.

 

Beim ersten Übersetzer-Meetup wollen wir die Erfahrungen austauschen, die uns in der technischen Kommunikation zum Erfolg führen. Dabei werden wir u. a. Kooperationsformen, Qualifikationsanforderungen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Normen, Prozesse und Tools diskutieren, um daraus ein geschärftes Berufsprofil des Technikübersetzers zu entwickeln.

 

Wir freuen uns auf die Beiträge und Anregungen vieler Kollegen.

 

Das Übersetzer-Meetup ist für Teilnehmer der tekom-Jahrestagung und der Messe offen.

 

Anmeldung und weitere Informationen zum Messeticket unter aleksandra.zivkovic@t-online.de oder uebersetzer@oehmen-reitsma.de.

Wer kann teilnehmen? Alle – auch diejenigen, die nicht die tekom-Tagung besuchen

Das Übersetzer-Meetup soll einen möglichst großen Teilnehmerkreis ansprechen und steht deshalb nicht nur den zahlenden Besuchern der tekom-Jahrestagung offen.

Herzlich willkommen sind auch diejenigen, die lediglich die Messe mit 160 Ausstellern aus 26 Ländern besuchen. Hier sind sämtliche Anbieter von Übersetzungswerkzeugen und Dutzende von Sprachdienstleistern mit Ständen und Produktpräsentationen vertreten.

So kommen Sie kostenlos zum Übersetzer-Meetup und auf die Messe

Wenn Sie spontan und ohne Anmeldung zur Messe fahren, kostet der Eintritt 20 Euro.

Es besteht aber auch die Möglichkeit zu einem völlig kostenlosen Messebesuch, wenn man sich vorab bei den Organisatoren des Übersetzer-Meetups (E-Mail-Adressen siehe oben) anmeldet oder von einem Aussteller wie Across oder dem ADÜ Nord einladen lässt.

Sie erhalten dann den Link zu einer Datei zugeschickt, die Sie ausdrucken oder auf dem Handy mitnehmen können. Am Eingang der Messe wird das Dokument mit dem Ihnen zugeschickten Code eingescannt und Sie erhalten kostenlos eine Eintrittskarte.

Lageplan VIP-Lounge Messe Stuttgart

Das Übersetzertreffen findet an zentraler Stelle in der VIP-Lounge im Atrium des Eingangs Ost statt.

Ort und Zeit des Übersetzer-Meetups

  • Mittwoch, 25.10.2017, 10:00 bis 12:00 Uhr
  • VIP-Lounge des ICS Stuttgart (Internationales Congresscenter), Eingang Ost, Obergeschoss (Atrium). Das Stuttgarter Messegelände befindet sich direkt am Flughafen im Süden der Landeshauptstadt.
  • Für Rückfragen stehen die Moderatoren auch vorab unter den folgenden E-Mail-Adressen zur Verfügung:
    Aleksandra Zivkovic: aleksandra.zivkovic@t-online.de
    Peter Oehmen: uebersetzer@oehmen-reitsma.de

Mehr zum Thema auf uepo.de

Weiterführende Links

[Text: Richard Schneider. Quelle: tekom. Bild: tekom, Messe Stuttgart.]

WordPress theme: Kippis 1.15