„Achtung, Wortwechsel!“ – Baden-Württembergische Übersetzertage 2013 in Heidelberg

Baden-Württembergische Übersetzertage„Literarisches Übersetzen ist mehr als ein Handwerk – es ist eine Kunst! Auch unter Leuten, die Bücher lieben, fehlt es noch oft an dieser Erkenntnis. Die Autorin, der Autor, sie sonnen sich im Licht der Bewunderung – doch zu wenige helle Strahlen fallen auch auf die Übersetzerin oder den Übersetzer.“

Das schreibt Teresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg, in ihrem Grußwort zu den 9. Baden-Württembergischen Übersetzertagen, die vom 12.-17 Mail an verschiedenen Veranstaltungsorten in Heidelberg stattfinden.

Die Ministerin weiter: „Dass die geglückte Übersetzung eines literarischen Textes ein kongeniales Kunstwerk ist, das wollen die Baden-Württembergischen Übersetzertage in das Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen. Unter dem Motto ‚Achtung Wortwechsel!‘ bieten sie Vorträge, Lesungen, Workshops, Film- und Theatervorstellungen. Bekannte Literaturschaffende und ihre Übersetzerinnen und Übersetzer diskutieren darüber, was einen gelungenen ‚Wortwechsel‘ ausmacht.“

„Übersetzen hat Zukunft“, so Bauer, „denn auf dem Weg in die globale, multikulturelle Weltgesellschaft brauchen wir Menschen, die uns ‚über-setzen‘: Vom Ufer unserer Sprache und Kultur zu neuen, unbekannten Ufern.“

Programmübersicht

Sonntag, 12. Mai 2013
11.00 Uhr  Universitätsrundgang
18.00 Uhr  Die Frau mit den 5 Elefanten – Dokumentarfilm mit Swetlana Geier

Montag, 13. Mai 2013
10.00 Uhr (Über-)Leben als freiberuflicher Übersetzer
11.00 Uhr  Universitätsrundgang
12.30 Uhr  Akademische Mittagspause
16.00 Uhr  Café-Lesung der Literaturübersetzer
16.15 Uhr  Montagskonferenz
18.00 Uhr  Offizieller Auftakt der 9. Baden-Württembergischen Übersetzertage
20.00 Uhr  SWR2 Forum: Übersetzen – Kunst, Wissenschaft oder Handwerk?

Dienstag, 14. Mai  2013
10.00 Uhr  „Spezialisierter Übersetzer vs. sprachsensibler Experte“
11.00 Uhr  Universitätsrundgang
12.30 Uhr  Akademische Mittagspause
15.00 Uhr  Ha, ha, ha? ¡Ja, ja, ja!
15.00 Uhr  Vortrag zur Ausstellung „Kinderbücher aus Lateinamerika“
16.00 Uhr  Der Gläserne Übersetzer
17.00 Uhr  Café-Lesung
 der Literaturübersetzer
18.00 Uhr  Übersetzer als Scouts
20.00 Uhr  Heidelberger Autorengespräch: Ingrid Noll trifft ihre internationalen Übersetzer

Mittwoch, 15. Mai  2013
11.00 Uhr  Universitätsrundgang
12.30 Uhr  Akademische Mittagspause
14.00 Uhr  „Wie werde ich Literaturübersetzer?“
16.00 Uhr  Der Gläserne Übersetzer
17.00 Uhr  Café-Lesung
 der Literaturübersetzer
17.30 Uhr  Gute Zeilen – Schlechte Zeilen
18.00 Uhr  Von abenteuerlichen Reisen in Shakespeares Sprachwunderwelten
20.00 Uhr  Neuübersetzungen – Moderne Sprache oder historisierende Übersetzung?

Donnerstag, 16. Mai 2013
11.00 Uhr  Universitätsrundgang
12.30 Uhr  Akademische Mittagspause
13.00 Uhr  Einführung ins audiovisuelle Übersetzen
14.00 Uhr  Werkstatt-Gespräch mit dem Journalisten Peter Zschunke
16.00 Uhr  Der Gläserne Übersetzer
17.00 Uhr  Café-Lesung der Literaturübersetzer
18.00 Uhr  Asterix und die Kunst
20.00 Uhr „Figaros Flehen und Flattern“ – Mozart in den Fängen seiner Übersetzer

Freitag, 17. Mai 2013
ab 10 Uhr:
Tag der offenen Tür am Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD)
Kinderprogramm:
10.00 Uhr   Stadtführung für Kinder
11.30 Uhr   Auf dem Kontinent der Indianer
Allgemeines Programm:
09.30 Uhr   Dolmetsch-Slam – Ihre Worte in einer anderen Sprache
10.00 Uhr   Wenn’s der Übersetzer nicht kann
11.00 Uhr   „Mit der Macht kann man sich auf nette Art nicht arrangieren.“ (F.A.Z.)
12.00 Uhr   Wörter gehen durch den Magen
13.00 Uhr   Simultandolmetscher – Ausbildung und Praxis
14.00 Uhr   Wörter gehen durch den Magen
16.30 Uhr   A Memoria da Lingua
18.00 Uhr   Abschlussfeier, Grillfest und Live-Musik
20.00 Uhr   Urkunden- und Preisverleihung Studierendenwettbewerb „Literarisches Übersetzen“

Ausführliches Programmheft

Die Veranstalter haben ein Programmheft mit ausführlichen Informationen zu jeder Veranstaltung herausgegeben, das als PDF-Datei heruntergeladen werden kann.

Über die Baden-Württembergischen Übersetzertage

Die Baden-Württembergischen Übersetzertage wurden 1998 als Teil des Literaturförderungsprogramms der Landesregierung ins Leben gerufen. Alle zwei Jahre werden sie von einer anderen Stadt in Baden-Württemberg ausgerichtet.

Initiiert wurden die Übersetzertage vom Freundeskreis zur internationalen Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e. V. mit dem Ziel, eine breitere Öffentlichkeit für das Thema Literaturübersetzen zu sensibilisieren und den Übersetzern die Möglichkeit zu bieten, ihre Arbeiten öffentlichkeitswirksam darzustellen.

www.uni-heidelberg.de/uebersetzertage2013

[Text: Baden-Württembergischen Übersetzertage. Quelle: Baden-Württembergischen Übersetzertage. Bild: Baden-Württembergischen Übersetzertage.]

WordPress theme: Kippis 1.15