165 Aussteller, 9742 Besucher: Expolingua Berlin zeigte wieder einmal ganze Vielfalt des Sprachenlernens

Expolingua 2014
Fremdsprachenlernen steht weiter hoch im Kurs, das hat die 27. internationale Messe für Sprachen und Kulturen, die Expolingua Berlin, wieder unter Beweis gestellt. Insgesamt informierten sich an zwei Messetagen 9.742 sprachbegeisterte Besucher über das breite Spektrum des Fremdsprachenlernens und -lehrens.

Am 21. und 22. November 2014 präsentierten sich insgesamt 165 Aussteller aus 29 Ländern, darunter Sprachschulen, Sprachreiseanbieter, Austauschorganisationen, Botschaften und Kulturinstitute. Ihr Angebot reichte von Sprachkursen über Sprachreisen, Lehrmaterialien und Austauschprogramme bis hin zu moderner Sprachlernsoftware.

Expolingua 2014
„Viele Besucher haben sich besonders für das ‚Wie‘ des Sprachenlernens interessiert“, so die Projektleiterin Silke Lieber. „Zu den beliebtesten Themen im Rahmen des messebegleitenden Vortragsprogramms mit 95 Präsentationen gehörten neben den Minisprachkursen die methodisch angelegten Seminare, zum Beispiel ‚Vokabellernen mit Erfolg‘ und ‚Sprachenlernen durch Etymologien‘, sowie Orientierungsveranstaltungen wie ‚Nach der Schule ins Ausland‘ und ‚Berufsbild Übersetzer/Dolmetscher‘“.

In Ausstellung und Vortragsprogramm konnte jeder die für sich passende Sprachlernmethode herausfinden. Einen ganz persönlichen Tipp gab im Rahmen des Vortragsprogramms der Sprachbotschafter der Expolingua, Alex Rawlings, weiter: „Die beste Methode beim Sprachenlernen für mich ist, nicht zu viel dafür zu tun. Ich lerne nur 15 Minuten am Morgen, eine halbe Stunde am Mittag und dann noch 15 Minuten am Abend“, so der 22-jährige Brite, der elf Sprachen fließend spricht.

Expolingua 2014
Neben der Begeisterung für Fremdsprachen ist es das Interesse an anderen Kulturen, das jedes Jahr zahlreiche Gäste auf die Expolingua führt. Zu den beliebtesten Präsentationen und Workshops im begleitenden Kulturprogramm gehörten 2014 japanische Kalligraphie und französisches Improvisationstheater.

Die Besucher haben gezeigt, dass man fürs Sprachenlernen nie zu jung oder zu alt ist. Neben zahlreichen Schulklassen waren auch wieder viele Studenten, Berufstätige und auch Senioren vertreten.

Im kommenden Jahr findet die Expolingua vom 20. bis 21. November 2015 erneut im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin statt.

Expolingua 2014
www.expolingua.de

[Text: ICWE GmbH. Quelle: Pressemitteilung ICWE GmbH, 2014-11-25. Bild: Mark Bollhorst für ICWE GmbH.]

WordPress theme: Kippis 1.15