Nordwest-Zeitung porträtiert Übersetzerin Agnieszka Adamczak-Waschow

Die Übersetzerin Agnieszka Adamczak-Waschow (35) stammt aus der Nähe von Breslau, hat in Oppeln und Germersheim studiert und lebt seit Mitte der 1990er Jahre in Oldenburg. Dort war sie zunächst wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität. 2009 machte sie sich als Übersetzerin selbstständig. Adamczak-Waschow engagiert sich als Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft.

Den vollständigen Text des Porträts mit der Überschrift “Dialog zur Aufgabe gemacht: Agnieszka Adamczak-Waschow leitet die Deutsch-Polnische Gesellschaft” können Sie samt Foto auf der Website der Nordwest-Zeitung abrufen. Die Website der Übersetzerin findet sich unter www.ponspolonia.de.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Nordwest-Zeigung, 2012-06-05.]