Neue und berufsbegleitende MA-Studiengänge

Zum Wintersemester 2012/13 wurden einige Master-Studiengänge im Bereich Übersetzen/Sprachen neu oder berufsbegleitend eingeführt.

Flensburg: MA Internationale Fachkommunikation jetzt auch berufsbegleitend

An der Fachhochschule Flensburg kann der Masterstudiengang aufgrund eines speziellen Aufbaus mit Präsenz- und Onlineveranstaltungen nun auch in Teilzeit berufsbegleitend in drei Semestern absolviert werden. Die Einschreibung ist sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester möglich. Weitere Informationen zu dem MA Internationale Fachkommunikation sind hier zu finden.

Heidelberg: MA Deutsch als Zweitsprache

Uni HeidelbergAb dem Wintersemester 2012/13 kann man an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg am Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie das Studium „Deutsch als Zweitsprache“ aufnehmen. Die Hauptfragen während des viersemestrigen Studiums lauten: Wie erwirbt der Mensch Sprache(n)? Welche kognitiven Voraussetzungen liegen dieser Fähigkeit zugrunde? Inwieweit unterscheidet sich der Erwerb der Muttersprache vom Erwerb einer Zweitsprachen? Wie kann der Spracherwerb durch Fördermaßnahmen unterstützt werden? Die Studierenden sollen zu einem professionellen Handeln im Bereich „Sprachförderung“ in vorschulischen und schulischen Institutionen befähigt werden. Das Studium richtet sich insbesondere an Personen, die ein Lehramtsstudium absolviert haben.

Weitere Informationen zum Inhalt und Aufbau des Studiums sowie zu Forschungsschwerpunkten finden Sie hier.

Würzburg: MA Fachübersetzen und mehrsprachige Kommunikation

Ab dem Wintersemester 2012/13 bietet die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt am Standort Würzburg einen neuen Masterstudiengang an: Fachübersetzen und mehrsprachige Kommunikation. Dieses Studium richtet sich vor allem an Absolventen eines übersetzungsorientierten Bachelorstudiengangs.
B-Sprache ist Englisch, bei entsprechender Nachfrage auch Französisch oder Spanisch. Alle drei Sprachen können als C-Sprachen gewählt werden. Das Studium kann als Vollzeit- oder als Teilzeitstudium durchgeführt werden. Für ein Vollzeitstudium ist eine Regelstudienzeit von vier Semestern vorgesehen. Im ersten Semester liegt der Schwerpunkt auf dem Fachübersetzen. Die Lehrveranstaltungen umfassen Unterricht in den Sachfächern Technik und Life Sciences sowie Übersetzungsübungen zu Themen aus diesen Fächern. Dies wird ergänzt durch freie Sprachproduktion und Softwarelokalisierung. Im zweiten Semester werden Fachübersetzungen und Sachfachunterricht weitergeführt. Dazu kommen fachsprachliches Schreiben und freie fachsprachliche Sprachproduktion in der Erstfachsprache. Im zweiten Semester beginnt auch der Unterricht in der neuen, dritten Fremdsprache. Das dritte Semester konzentriert sich auf projektorientierte Arbeit und Mehrsprachenmanagement sowie auf die Fremdsprachendidaktik. Das vierte Semester steht im Zeichen der Masterarbeit. Es wird jedoch auch ein Modul zu Finanzplanung, Mitarbeiterführung und Qualitätsmanagement angeboten.
Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie hier.

[Text: Jessica Antosik. Quelle: wi.fh-flensburg.de; uni-heidelberg.de; fhws.de. Bilder: wi.fh-flensburg.de; uni-heidelberg.de; fhws.de.]

WordPress theme: Kippis 1.15