FIT-Kongress geht weiter

Bereits gestern nahmen etwa 1.500 Sprachmittler und Linguisten aus 76 Ländern an der Eröffnung des 18. Weltkongresses der “International Federation of Translators” im “International Convention Center” in Shanghai  teil. Thema des Kongresses ist “Translation and cultural diversity” und die Konferenzsprachen sind die FIT-Sprachen Englisch und Französisch.

Auf dem Kongress werden 4 Hauptvorträge und 88 Seminare und Workshops zu verschiedenen Themenbereichen angeboten (siehe auch Artikel vom 04.08.2008 “Neue FIT-Präsidentin aus Südafrika”.

Der Vortrag des stellvertretenden Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Yohannes Mengesha (rechts im Bild), trug den Titel “Übersetzer und Dolmetscher – stille Partner im diplomatischen Prozess”. Mengesha beschrieb die Rolle der Sprachmittler der UN, die den politischen Dialog und die diplomatischen Verhandlungen zwischen den Mitgliedsstaaten erleichtern. Er betonte die besonderen Bedingungen beim Übersetzen und Dolmetschen für so universelle politische Institutionen wie die Vereinten Nationen, wo die kulturelle und linguistische Vielfalt die diplomatischen Prozesse besonders farbig machen und eine einzigartige Herausforderung für die Sprachmitter sind.

[Text: Helke Heino, ADÜ Nord. Bild: FIT.]