Betrug: “Jeff Pire” sucht Dolmetscher für Hochzeit

In einer Mailingliste für Übersetzer weist eine Kollegin darauf hin, dass Betrüger zurzeit wieder vermehrt Dolmetscher anschreiben, um sie mit einem Trick dazu zu bewegen, Geld zu überweisen. Sie schreibt:

Unter dem Namen “Jeff Pire” gibt jemand vor, einen Dolmetscher für touristische Aktivitäten in Deutschland zu suchen (Hochzeitsreise). Im Laufe des Emailaustauschs behauptet er dann, er wolle eine Anzahlung leisten, um sicher zu sein, im März einen Dolmetscher zur Verfügung zu haben, und er habe von seinem Onkel einen Scheck über 2,500 brit. Pfund für die Hochzeit bekommen und fragt, ob man eventuell den überzahlten Betrag für eine Ticketbuchung an jemand anders weiterleiten kann.

Danach geht Ihnen einen Scheck zu, der nach Auskunft meiner Bank wohl gestohlen oder gefälscht ist. Wie ich inzwischen in einem Internetforum, in dem er wohl zuerst Fotografen für die angebliche Hochzeit gesucht und sie auf vergleichbare Weise hereingelegt hat, wird der Scheck häufig zunächst eingelöst. Er platzt jedoch kurz darauf, das Geld wird zurückgebucht, und wenn Sie Pech haben und bereits den über Ihren Rechnungsbetrag hinausgehenden Betrag an die von ihm genannte Kontaktperson per Western Union weitergeleitet haben, haben Sie unter Umständen bis zu 2000 Pfund minus auf dem Konto.

Nachdem ich von meiner Bank die Mitteilung erhalten habe, dass der Scheck gefälscht oder gestohlen ist, habe ich sofort Anzeige erstattet. Glücklicherweise habe ich nur 15 Pfund Bearbeitungsgebühr eingebüßt, da meine Bank den Scheck genau geprüft und somit das Spiel vereitelt hat.

Die Betrüger wenden sich auf Englisch mit folgender E-Mail an ihre Opfer:

Hello,

I’m Jeff and My fiancee Mary are planning to have our wedding in the Month of March 2009.I have decided to give her a well treated package by giving her options of venue of celebration in anywhere in Europe,Based on her option,She has decided to choose Germany and We will be staying within Your area.We will be staying for 3Weeks from 7th of March to 28th of March 2008.My Fiancee only speaks English and My native language.

We will require Your services as an interpreter for 3 hours daily,for any 5 days that will be suitable for You within the period that We will be staying.So We will like to pay You in advance of our visit so She can be assured of an interpreter during her shopping for the wedding because this is her first visit.An early reply will be appreciated.Please acknowledge if you can offer this service and give me a price quote,as soon as you receive this email,so we can conclude on all other arrangements, as time is not really on our side.

Remain Blessed,

Jeff.

Der Text der E-Mail kann variieren. Es sind auch Fälle bekannt, in denen sich die Betrüger als “John Pire” ausgeben. Nach demselben Muster werden auch Fotografen und Diskjockeys geködert.