Lernen mit Urlaubsfeeling: Summer School Rechtssprache 2009

Justizakademie NRW in RecklinghausenStille, Systematik, Geselligkeit und… das Gesetz: In der idyllischen Abgeschiedenheit der Justizakademie Recklinghausen fand vom 24. bis 28. Juni 2009 die inzwischen vierte Auflage der Summer School Rechtssprache des BDÜ NRW e.V. statt. In einem strammen, viertägigen Programm erhielten 68 Übersetzer und Dolmetscher einen umfangreichen Einblick in die deutsche Rechtssprache auf den Gebieten: Rechtsquellen/Rechtssystematik, Bürgerliches Gesetzbuch – Allgemeiner Teil, Schuldrecht, Sachenrecht, Familienrecht, Handelsrecht und Zivilverfahren. Erreicht wurde dies durch die Vermittlung von grundlegendem juristischem Wissen durch Rechtsexperten sowie im Rahmen eines angeregten Austausches zwischen den Teilnehmern selbst.

68 Dolmetscher und Übersetzer nahmen diese Gelegenheit wahr. „Die Nachfrage nach Vermittlung von Rechtswissen ist in unserem Berufstand nach wie vor groß. Mit dem Modell der Summer School wollen wir diesem Bedarf gerecht werden“, erklärte Renate Dockhorn, 1. Vorstandsvorsitzende des BDÜ NRW e.V., zum Auftakt der Summer School Rechtssprache 2009. Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes über Dolmetscher und Übersetzer in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen am 1. März 2008 hatte das OLG Köln dem BDÜ bestätigt, die Teilnahme an der Summer School in Verbindung mit der bestandenen Prüfung als Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Rechtssprache zum Zwecke der allgemeinen Beeidigung von Dolmetschern bzw. Ermächtigung von Übersetzern in NRW anzuerkennen.

Das deutsche Rechtssystem – eine denkintensive Unternehmung

Justizakademie NRW in RecklinghausenDie Referenten – allesamt erfahrene Rechtsexperten – gaben anhand von Beispielen aus Theorie und Praxis vielseitige Einblicke in das deutsche Rechtssystem sowie in dessen sprachliche Nuancen, die angeregt von den Teilnehmern diskutiert wurden. Den Anfang machte Studienrätin Edith Baltes-Johnson, Ass. iur., Dozentin an der Fachhochschule Köln und staatlich geprüfte Übersetzerin, die die Rechtssystematik sowie eine Einführung in das Bürgerliche Gesetzbuch präsentierte. Einen Vortrag zum Thema „Dolmetschen und Übersetzen, verantwortliche Tätigkeiten mit strafrechtlichen Fallstricken“ hielt am Abend des ersten Vorlesungstags Manuel Cebulla L.L.M, Dipl.-Wirtschaftsjurist und staatlich geprüfter Übersetzer, der zudem den Teilnehmern im weiteren Verlauf der Summer School das Handelsrecht erläuterte. Einen detaillierten Überblick über das Sachenrecht präsentierte Dr. Manfred Kaufmann, Richter am Landgericht Bonn. Über die Grundlagen des Familienrechts berichtete Bernadette Böcker-Kock, Fachanwältin für Familienrecht. Worauf es beim Schuldrecht ankommt, zeigte Rechtsanwalt Dr. Dietrich Joswig, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D. auf. Die Grundlagen des Zivilverfahrens erläuterten im ersten Teil Dr. Helia-Verena Daubach, Richterin am Landgericht Düsseldorf, und im zweiten Teil Claus Sprick, Richter am Bundesgerichtshof.

Ruhepausen und Austausch

Einen angenehmen Ausgleich zu und Entspannung von den informationsreichen Vorlesungen bot die mitten im Grünen gelegene Justizakademie in Recklinghausen mit ihrem großzügig angelegten Innenhof, einer Aussichtsterrasse und einem Wintergarten. Dass man mit Recklinghausen, dem von König Bergbau wach geküssten Dornröschen, nicht nur Ruhrgebiet und Industrie verknüpfen kann, sondern auch eine zu Spaziergängen einladende hübsche Altstadt und ländliche Umgebung, davon konnten sich die Teilnehmer während einer abendlichen Stadtführung überzeugen. Einige von ihnen verabredeten sich früh am Morgen oder am Abend zum Joggen, um so für eine gute Sauerstoffversorgung der Gehirnzellen während der anspruchsvollen Fortbildung zu sorgen. Eine weitere Möglichkeit zum Ausspannen bot das Casino im Souterrain der Justizakademie, wo sich die Teilnehmer zu geselligen Gesprächen trafen. Die fröhliche Zusammenkunft zum Grillen am letzten Abend rundete die Veranstaltung ab.

Feedback der Teilnehmer

Die Resonanz der Teilnehmer des ersten Blocks der Summer School 2009 fiel sehr positiv aus. „Die Summer School war eine hervorragend organisierte Veranstaltung, auf der man sich im Kreise sowohl fachkundiger, als auch netter Kolleginnen und Kollegen sehr wohl fühlte. Die Dozenten haben es in ausgezeichneter Weise verstanden, den doch eher trockenen und sehr komplexen Stoff der unterschiedlichen Rechtsgebiete ausgesprochen anschaulich und interessant zu vermitteln. Hierbei waren auch die gut strukturierten und umfangreichen Skripte sehr hilfreich. Fazit: Die Summer School ist eine angenehme und effektive Möglichkeit, sein juristisches ‚Halbwissen‘ auf eine solide Grundlage zu stellen. Dem Vorstandsteam des BDÜ Landesverbands NRW gebührt Dank und Respekt für die große Mühe und Sorgfalt bei der Organisation der Veranstaltung“, beschrieb Claudia Gelies-Erdle aus Brühl, Übersetzerin für Englisch, ihre Eindrücke.

Claudia De Benedetti aus Köln, Fachübersetzerin für Italienisch, war ebenfalls von der Veranstaltung angetan: „Besonders gut gefallen bei der Summer School Rechtssprache hat mir, dass die Referenten alle aus der Praxis kamen und in einer anschaulichen Form komplexe Rechtsgebiete erläuterten. Auch die Bezüge zur Übersetzer- und Dolmetschertätigkeit waren hilfreich, ebenso die umfangreichen Unterlagen zur Vertiefung und als Nachschlagewerk für die Zukunft. Abgerundet wurde der Unterricht durch den schönen Rahmen und die gute Betreuung durch das Team des BDÜ.“

„Reichlich Lernstoff mit einem Schuss Urlaubsfeeling. In einer sehr schönen Lage. Mit lieben, netten, aufgeschlossenen Kolleginnen und Kollegen. Bis ins Detail durchdacht, organisiert und durchgeplant – von wunderbaren, aufmerksamen, freundlichen Vorstandsmitgliedern des BDÜ NRW. Ein großes Dankeschön für ihre Mühe!“, fasste seine Eindrücke Sotiraq Bicolli aus Bielefeld, Dolmetscher und Übersetzer für Albanisch, zusammen.

Der zweite Block der Summer School Rechtssprache 2009 findet vom 12. bis 16. August 2009 statt. Aufgrund der zeitlichen Überschneidung mit der Konferenz „Übersetzen in die Zukunft“ in Berlin, haben die Teilnehmer dieses Jahr zwei Prüfungstermine zur Auswahl: Samstag, 12. September 2009 in Recklinghausen oder Samstag, 3. Oktober 2009 in Köln.

Teilnehmer 2007

Gute Laune bei der Teilnehmergruppe 2007 der vom BDÜ-Landesverband NRW veranstalteten Summer School Rechtssprache

[Text: Katarzyna Purrmann, Ressort Öffentlichkeitsarbeit BDÜ NRW. Quelle: Pressemitteilung BDÜ NRW, 2009-06-24. Bild: Justizakademie NRW, BDÜ NRW.]

Babbel