Juvenes-Translatores-Sieger 2010

Die Gewinner des vierten Übersetzungswettbewerbs Juvenes Translatores der Europäischen Kommission stehen fest. Von den 17-jährigen Schülern der 65 ausgewählten deutschen Schulen, die an dem Wettbewerb teilnahmen, wird Bianca Niedermeier vom Gymnasium St. Christophorus in Werne ausgezeichnet. Die Übersetzung der Schülerin können Sie hier als Pdf-Datei abrufen. Insgesamt übersetzten rund 3.000 Schüler aus ganz Europa innerhalb von zwei Stunden einen knapp einseitigen Text aus einer EU-Sprache in eine andere. Die Liste aller Gewinner des JT 2010 können Sie hier öffnen, die zu übersetzenden Texte im Jahr 2010 hier.

Die 27 begabten Nachwuchslinguisten können sich auf eine Reise nach Brüssel vom 6.–8. April 2011 freuen. Auf dem Programm stehen u.a. eine feierliche Preisverleihung sowie ein Treffen mit Übersetzern der Europäischen Kommission. Die Europäische Kommission 2007 veranstaltete den Wettbewerb im Jahr 2007 zum ersten Mal, um für das Sprachenlernen und den Übersetzerberuf zu werben, außerdem aufgrund der steigenden Nachfrage an Übersetzern sowohl in den EU-Institutionen als auch in ganz Europa.

EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou (Bild) teilte eine Steigerung der Teilnehmerzahlen um rund ein Viertel im Vergleich zum Vorjahr mit und deutete dies als Anzeichen für eine zunehmende Bedeutung des Sprachenlernens in Europa. “Sprachenlernen öffnet Türen, trägt zur Entwicklung junger Menschen bei und macht es ihnen leichter, einen Arbeitsplatz zu finden”, so Vassiliou.

[Text: Jessica Antosik. Quelle: www.ec.europa.eu/translatores; www.nachrichten.t-online.de.
Bilder: www.ec.europa.eu/translatores.; EU.]