SDL gibt Einführung von SDL WorldServer 2011 bekannt

SDLSDL, führender Anbieter von Lösungen für Global Information Management gibt die Markteinführung von WorldServer 2011 bekannt. Dieses skalierbare Übersetzungsmanagement-System ist konzipiert für Unternehmen, die sich hohen globalen Kommunikationsanforderungen stellen müssen.

Die Lösung automatisiert und zentralisiert den Übersetzungsprozess von Geschäftsinhalten in verschiedene Sprachen und optimiert gleichzeitig in der Lokalisierungskette die Zusammenarbeit der Übersetzer, Reviewer und Projektmanager innerhalb eines Unternehmenssystems. Die neueste Version bietet innovative Weiterentwicklungen und engere Abstimmung mit SDL Trados Studio zur besseren Verfügbarkeit von übersetzten Inhalten, für höhere Qualitätsstandards und zur Kostensenkung, um dadurch erfolgsorientierte Ergebnisse zu erzielen.

SDL WorldServer 2011 bietet durch eine Abstimmung mit SDL Trados Studio eine nahtlose Lokalisierungskette mit folgenden Tools:

  • Ein neuer SDL Dateitypen-Server unterstützt Adobe InDesign IDML- sowie Microsoft-Office-2010-Dateien und ermöglicht eine Dateiverarbeitung in SDL WorldServer 2011 ebenso wie in SDL Trados Studio
  • Native SDL-XLIFF-Unterstützung ermöglicht maximale Produktivität beim Übersetzen und verwaltet alle Projektinformationen während der Synchronisation
  • Ein neuer an SDL Trados Studio angepasster Projektmodus verschafft vollständige Kompatibilität zwischen WorldServer 2011 und SDL Trados Studio. Ein SDL-WorldServer-9.x-Projektmodus unterstützt bereits bestehende Projekte und lässt den Kunden die neuen Weiterentwicklungen flexibel anwenden

Die Abstimmung zwischen diesen beiden meist genutzten Produkten im Übersetzungsprozess ermöglicht konsistente Segmentierung, Projektanalyse, Kostenkalkulation und eine Optimierung für Übersetzer, die SDL Trados Studio nutzen, sowie Projektmanager, die SDL WorldServer 2011 verwenden. Das Ergebnis: Beispiellose Effizienz innerhalb des kompletten Übersetzungs- und Lokalisierungsprozesses.

Die neuen Funktionen basieren auf den Vorteilen des SDL WorldServer-Übersetzungsmanagement-Systems und beinhalten:

  • Zentralisierte Sprachtechnologie für konsistente Übersetzungen, maximale Wiederverwendung und Kosteneinsparungen
  • Inhaltsintegration für nahtlose Übersetzungsprozesse
  • Prozessoptimierung zur Minimierung manueller Aufgaben, für erhöhte Effizienz und Zuverlässigkeit
  • Business Intelligence und Berichterstattung für erhöhte Transparenz und beschleunigte Entscheidungsfindung
  • Flexible Anpassung an Kundenbedürfnisse durch dokumentierte APIs
  • Flexible Bereitstellungs-Optionen, sowohl mit Lösungen vor Ort als auch mit gehosteten Lösungen

“Diese umfangreiche neue Version von SDL WorldServer beweist das Engagement, das SDL einsetzt, um mit SDL WorldServer eine strategische Produktlinie zu entwickeln. Es bestätigt auch unseren Ehrgeiz, weiterhin neue Produktinnovationen anzubieten, um den Unternehmens-ansprüchen im Bereich globaler Kommunikation gerecht zu werden.“, erläutert Mark Tapling, CEO des Geschäftsbereichs SDL Language Technologies. „Indem wir stets daran arbeiten, marktführende Lösungen zu entwickeln und anzubieten, ermöglichen wir vielen weltbekannten Konzernen, Ihr Markenimage in neuen Sprachen und durch weltweite Kanäle zu etablieren.“

www.sdl.com/worldserver

[Text: SDL. Quelle: Pressemitteilung SDL, 2011-03-16. Bild: SDL.]