Svenja Becker: “Literarisches Übersetzen ist Feinarbeit”

“Seit elf Jahren arbeitet Svenja Becker als freiberufliche literarische Übersetzerin aus dem Spanischen. […] Große Namen – vor allem der lateinamerikanischen Literatur – füllen ihre Bibliographie, darunter Gabriel García Márquez, Juan Carlos Onetti und Isabel Allende, von der die Saarbrückerin bereits acht Werke für deutschsprachige Leser erschlossen hat. Auch ihre Auftraggeber, allesamt renommierte Literaturverlage, weisen Svenja Becker als Meisterin ihres Fachs aus: […] Eitelkeit indes scheint für die 44-Jährige, die erst mit 20 anfing, Spanisch zu lernen, ein Fremdwort zu sein.” So beginnt ein Porträt der saarländischen Literaturübersetzerin, das Sie auf der Website der Saarbrücker Zeitung in voller Länge lesen können.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Saarbrücker Zeitung, 24.07.2011.]