Bereits zum zwölften Mal: Info-Veranstaltung “Praxis & Studium” in Saarbrücken

Dolmetschübungsanlage Uni Saarbrücken

Wie sieht der Berufsalltag von Übersetzern und Dolmetschern heute aus? Welche Tätigkeitsfelder gibt es? Wie schaffe ich den Sprung in die Selbstständigkeit? – Fragen wie diese beantworten Ende dieser Woche berufserfahrene Ehemalige. Der „Verein der Freunde der Fachrichtung 4.6“ (Amicale) veranstaltet zum zwölften Mal gemeinsam mit der Fachrichtung 4.6 „Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen“ die Info-Veranstaltung „Praxis & Studium“ für Studenten.

Ob als Dolmetscher oder Übersetzer in Unternehmen oder Sprachendiensten, als Selbstständige oder Projektmanager: Absolventen der Fachrichtung Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen sind in vielen Bereichen deutschland-, europa- und weltweit tätig. 30 der Ehemaligen kommen am 22. und 23. Juni 2012 zurück an die Uni. Sie arbeiten heute zum Beispiel beim Europäischen Parlament, beim Bundesinnenministerium, dem Auswärtigen Amt, Globe TV, SAP, dem Saarländischen Rundfunk, bei Universitäten oder als Freiberufler.

Von ihrer Erfahrung sollen die Studenten von heute profitieren: In Vorträgen und Diskussionsrunden stellen sie ihren Einstieg in den Beruf, ihren Werdegang, ihre klassischen, typischen und ungewöhnlichen Tätigkeitsbereiche vor. Auch Kontakte sollen hier geknüpft werden; Freiberufler können angehende Kollegen kennen lernen, Studenten können Praktikumsplätze finden. Die Veranstaltung „Praxis & Studium“, die dieses Jahr zum zwölften Mal stattfindet, wird alle zwei Jahre veranstaltet.

Aktive Alumni-Arbeit hat in der Fachrichtung 4.6. eine lange Tradition. Die Absolventen von heute sollen in diese Tradition eintreten und der Universität und der Fachrichtung verbunden bleiben.

Studentenleben in Saarbrücken

Die Organisatoren Andrea Wurm, Martina Behr, Jennifer Nies, Rainer Egler und Marion Rath schreiben im Programmheft:

Es tut sich einiges an der Fachrichtung 4.6! Die letzten Studierenden der Diplomstudiengänge bereiten sich auf den Start ins Berufsleben vor, die BA / MA-Studiengänge laufen erfolgreich und die ersten Master of Arts werden noch in diesem Jahr mit dem Abschlusszeugnis in der Tasche die Fachrichtung verlassen. Ob Diplom oder BA/MA – die berufliche Zukunft kommt, und mit ihr viele Fragen. Antworten darauf liefert auch dieses Jahr wieder unsere Alumni-Veranstaltung Praxis & Studium. […] Die Veranstaltung bietet wie immer die Möglichkeit, vielfältige Kontakte zu knüpfen: Vielbeschäftigte Freiberufler können frischgebackene und angehende Kollegen kennen lernen, an die sie noch Aufträge abgeben können. Auch Teilnehmer, die Kollegen für freie Arbeitsplätze oder Studierende für Praktika suchen, können hier „fündig“ werden.

Themen der Vorträge

  • Dörte Andres, Uni Mainz: Dolmetschwissenschaft – ein Blick in eine faszinierende Disziplin
  • Donald Kiraly, Uni Mainz: Less Teaching and More Learning: A Postmodern Approach to Professional Education (mit Verdolmetschung)
  • Susanne Scherer, Saarländischer Rundfunk: Wege in den Journalismus
  • Claudia Lenke, Globe tv: Filmuntertitelung
  • Elisabeth Maier, CLS: Berufsbilder in einem großen Sprachendienst
  • Daria Schmitt, Sprachnavigator: Hurra, ein Auftrag!

Themen der Diskussionsrunden

  • Übersetzen: Wie sieht das professionelle Übersetzen heutzutage aus? Welche verschiedenen Tätigkeitsfelder gibt es? Kann man mit einem Übersetzerabschluss auch was anderes machen?
  • Projektmanagement: Welche Aufgaben haben Projektmanager, wo sind sie tätig, warum werden sie immer wichtiger? Was geschieht, wenn der gelernte Übersetzer gar nicht mehr selbst übersetzt, sondern Übersetzungen in viele Sprachen delegiert und koordiniert?
  • Selbständigkeit: Was ist beim Sprung in die Selbständigkeit alles zu beachten, damit ich dabei nicht „baden“ gehe? Wie treffe ich die richtigen Entscheidungen? Absolventen der Fachrichtung 4.6 berichten vom Für und Wider der Selbständigkeit und des Angestelltenverhältnisses.
  • Dolmetschen: Wie sieht der Berufsalltag eines Dolmetschers aus? Auf welchen Gebieten werden Dolmetscher eingesetzt? Bei welchen Arbeitgebern sind Dolmetscher beschäftigt?
  • Sprachendienst: In Ministerien und internationalen Unternehmen nimmt der Bedarf an Sprachmittlung ständig zu. Sprachendienste bieten Übersetzern und Dolmetschern bis heute die klassische Festanstellung. Welche Anforderungen und Besonderheiten gibt es?

Absolventenfeier

Zeitgleich zur Veranstaltung „Praxis & Studium“ lädt die Fachrichtung 4.6 zur feierlichen Verabschiedung der Absolventen des Jahrgangs 2011/12 ein. Diese findet am Freitag, dem 22. Juni 2012, um 18 Uhr in der Aula statt. Im Kreis der ehemaligen Kommilitonen, Dozenten und Mitarbeiter der Fachrichtung erhalten die zukünftigen Sprachwissenschaftler, Übersetzer und Dolmetscher eine Erinnerungsurkunde und die Besten werden ausgezeichnet.

Praxis & Studium 2012
Freitag, 22.06.2012, 11-19 Uhr
Samstag, 23.06.2012, 10-15 Uhr
Saarbrücken, Uni-Campus, Gebäude A2 2

Weiterführende Informationen
Programmheft „Praxis & Studium 2012“ als PDF-Datei.
Programmheft Absolventenfeier als PDF-Datei.

[Textzusammenstellung: Richard Schneider. Quelle: Pressemitteilung Informationsdienst Wissenschaft, 2012-06-14; Amicale. Bild: Daniel Zielinski/Universität des Saarlandes, Pasquale d’Angiolillo/Universität des Saarlandes.]