Thorsten Roelcke zur Geschichte der deutschen Sprache

Thorsten Roelcke Geschichte der deutschen SpracheDer Sprachwissenschaftler Thorsten Roeckle behandelt in seinem Buch “Geschichte der deutschen Sprache” die geschichtliche Entwicklung der deutschen Sprache von ihren Anfängen bis zur Gegenwart.

Einzelne Kapitel setzen Schwerpunkte auf Laut, Schrift und Rechtschreibung, Wort- und Formbildung sowie Satzbau, Wortschatz einschließlich der Entlehnungen aus fremden Sprachen, Standard- und Literatursprache sowie Mundarten und Perioden der deutschen Sprachgeschichte.

Rezensionen

“Thorsten Roelckes ‘Geschichte der deutschen Sprache’ rekonstruiert diesen langen Einheitsweg des Deutschen konzise und einsichtig. Der Autor gibt sich optimistisch, was die Selbsterhaltungskraft des Deutschen im globalen Sprachgemisch betrifft.”
(Thomas Thiel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Juni 2010)

“Für jedermann lesbar. […] Roelcke skizziert die Historie während der etwa 4.000 Jahre, seitdem sich aus der riesigen indogermanischen Sprachfamilie eine germanische abgeleitet hat. […] All das ist einfach faszinierend zu lesen.”
(Pieke Biermann, Deutschlandradio Kultur, 11. November 2009)

Über den Autor

Dr. Thorsten Roelcke ist Professor am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Bibliografische Angaben

Thorsten Roelcke (2009): Geschichte der deutschen Sprache. München: C.H.Beck.
128 Seiten, 8,95 Euro, ISBN 978-3-406-56280-8.

[Text: Zaira Fiori mit Material des Verlags C.H. Beck. Quelle: C.H. Beck. Bild: C.H. Beck.]