Frischer Wind beim ADÜ Nord: Wahl-Lüneburgerin Svenja Huckle wird Erste Vorsitzende

Svenja Huckle
Svenja Huckle leitet seit April 2015 die Geschicke des ADÜ Nord

Die neue Vorsitzende des ADÜ Nord (Assoziierte Dolmetscher und Übersetzer in Norddeutschland) ist eine Süddeutsche: Svenja Huckle, die ursprünglich aus München stammt und seit zweieinhalb Jahren in Lüneburg lebt, trat bei der Mitgliederversammlung die Nachfolge der bisherigen Ersten Vorsitzenden Georgia Mais an. Damit weht viel frischer Wind in den neuen Vorstand, denn die Diplom-Dolmetscherin und -Übersetzerin mit den Arbeitssprachen Deutsch, Französisch und Englisch ist erst 28 Jahre alt.

Wichtigste Ziele auf der Agenda der neuen Vorsitzenden ist die weitere Umsetzung der Ergebnisse der Strategiewerkstatt des Berufsverbandes, und daran hatte sie auch bereits in der Vergangenheit teil: Sie leitet seit Januar 2014 den Einsteigerstammtisch des ADÜ Nord und war zudem beteiligt an der Neuauflage des Buches „Grünes Licht“, eines Ratgebers für Berufsneulinge.

Letztere liegen ihr ganz besonders am Herzen, sodass sie sich unter anderem für die Stärkung des Mentorenprogramms für Neueinsteiger einsetzen und die Einsteigerstammtische noch intensiver in die Verbandsarbeit einbinden wird.

Außerdem hat sie vor, Hochschulabsolventen wirksam auf den Berufsverband aufmerksam zu machen, um junge Mitglieder zu gewinnen, sowie das Verbandsleben durch gemeinsame Unternehmungen und persönliche Kontakte zu stärken.

Auch über ihre Tätigkeiten im ADÜ Nord hinaus ist Svenja Huckle sehr rege: Im Verband der Konferenzdolmetscher im BDÜ hat sie ein Jahr lang eine Arbeitsgruppe zum Thema Konferenzdolmetscheranwärter geleitet.

In ihrer Freizeit wird dagegen Musik großgeschrieben: Seit ihrem fünften Lebensjahr spielt sie Geige und Klavier, und in ihrer Wahlheimat Lüneburg liegt nun bereits zum dritten Mal die Leitung eines Studentenmusicals in ihren Händen, das durch eine Kooperation der Leuphana Universität und des Theaters Lüneburg entstanden ist.

Außer dem Vorsitz wurden beim ADÜ Nord auch die Posten der Zweiten Vorsitzenden und der Schatzmeisterin neu besetzt. Zweite Vorsitzende wurde Dörte Johnson aus Rosengarten, die sich auf Medizinübersetzungen aus dem Englischen ins Deutsche spezialisiert hat. Zur Schatzmeisterin wurde Brigitte Dürke gewählt, ebenfalls aus Lüneburg, mit denselben Sprachen und den Fachgebieten Recht und Wirtschaft.

Lea Bodora als Schriftführerin sowie Jörg Schmidt als Referent für Vereidigtenangelegenheiten bleiben turnusmäßig zunächst für ein weiteres Jahr im Amt.

www.adue-nord.de

[Text: Heike Vossberg/ADÜ Nord. Quelle: Mitteilung ADÜ Nord, 2015-04-21. Bild: Peter Thompson.]

Audible-Hörbücher Weihnachten