Bonner Afghanistan-Konferenz: Dolmetscherimport aus Großbritannien

Fieberhaft laufen die Vorbereitungen für die am Dienstag auf dem Petersberg bei Bonn beginnende Konferenz der Vereinten Nationen zur Befriedung Afghanistans. Besondere Probleme bereitet dabei die Bereitstellung der für die Sprachen Paschtu, Dari und Englisch benötigten Dolmetscher. Zu wenige der in Deutschland lebenden Afghanen sprechen gut genug Englisch.

Deshalb werden nach Angaben der Bremer Nachrichten jetzt „junge Afghanen“ aus London eingeflogen. Die Potsdamer Neuen Nachrichten formulieren die Frage, vor der die Organisatoren stehen, so: „Kennt einer einen, der einen kennt, der Dari spricht, Paschtu und Englisch? Es kennt keiner einen – die Dolmetscher kommen jetzt aus London.“

[Text: Richard Schneider. Quelle: Bremer Nachrichten, Potsdamer Neue Nachrichten.]