Bonner Afghanistan-Konferenz: 38 Teilnehmer, 3 Sprachen, aber nur 4 Dolmetscher

Lediglich vier Dolmetscher übertragen die Redebeiträge der 38 Teilnehmer der Bonner Afghanistan-Konferenz in die drei Konferenzsprachen Paschtu, Dari und Englisch. Die Sprachmittler wurden dazu „eigens aus London eingeflogen“, wie die Nürnberger Nachrichten schreiben. Weiter heißt es:

Der Chefunterhändler der Nordallianz, Junus Kanuni, zum Beispiel sprach in der Eröffnungsrunde in der dem Persischen nahe verwandten Sprache seiner Heimatregion. Die wurde dann von einem der vier eigens aus London eingeflogenen Dolmetscher erst ins Englische und schließlich von dort auch ins Deutsche übersetzt.

[Richard Schneider. Quelle: Nordwest-Zeitung, Nürnberger Nachrichten.]

Audible-Hörbücher