Als „Topdienstleister“ ausgezeichnet – RKT setzt weiter auf fest angestellte Übersetzer

Roland und Karin Trost
Der baden-württembergische Wirtschaftsminister Ernst Pfister erkundigt sich am Stand bei RKT und gratuliert Roland und Karin Trost zur Auszeichnung. – Bild: RKT

Die RKT Übersetzungs- und Dokumentations-GmbH gehört zu den 20 besten Dienstleistern in Baden-Württemberg. Das Unternehmen präsentierte sich im September im Stuttgarter Haus der Wirtschaft auf dem Forum der Dienstleisteroffensive 2006. Der Initiator des Wettbewerbs, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Ernst Pfister, zeichnete in diesem Rahmen die 20 besten Teilnehmer der Konkurrenz aus. Vorbildliche Kundenfreundlichkeit, beispielhafte Entwicklung, Umsetzung und Verbreitung einer Dienstleistungsidee sowie herausragende Dienstleistungsnetzwerke und -kooperationen – so lauten die bewerteten Kriterien. RKT belegt dabei zum wiederholten Male einen der vorderen Plätze. Maßgeblich dafür: Eine in der von hohen Outsourcing-Quoten geprägten Lokalisierungsbranche eher unübliche Hinwendung zu fest angestellten eigenen Mitarbeitern.

Mit der Bereitschaft, verstärkt auf eigene fest angestellte Mitarbeiter zu setzen, geht RKT ein hohes unternehmerisches Risiko ein, kann sich aber andererseits deutlich vom Wettbewerb absetzen. Ziel ist es dabei vor allen Dingen, Kunden Kontinuität und Verlässlichkeit zu demonstrieren. Daneben sorgt dieser Ansatz auch für kürzere Durchlaufzeiten bei Abstimmungen mit den Kunden und Projektabwicklungen.

Eine weitere maßgebliche Säule in der Unternehmensphilosophie von RKT bildet die Entwicklung qualitativ hochwertiger (Service-)Produkte. Bester Beleg hierfür: Terma, das webbasierte Workflow-Management-System zur Terminologiefindung. Terma unterstützt Kunden effektiv beim eigenen Sprachenmanagement und ist dadurch eine wichtige Basis für die spätere internationale Unternehmenskommunikation. Es reduziert den Aufwand für lästige Terminologiesitzungen und schafft so zusätzliche Flexibilität.

Kundenorientierung durch Mitarbeiterförderung

RKT konnte die Juroren insbesondere von seiner herausragenden Kundenorientierung durch die Förderung der eigenen Belegschaft überzeugen. Der Grundgedanke dabei: Ein motivierter und kompetenter Mitarbeiter leistet die beste Arbeit. Das führt zu hoher Qualität und somit zu Kundenzufriedenheit und nachhaltigen Kundenbeziehungen.

Kundenorientierung ist für RKT mehr als bloß ein Schlagwort. Bei der Kundenbetreuung steht der Dialog mit den Klienten im Mittelpunkt. Dies gewährleistet eine individuelle und effiziente Projektabwicklung. Daneben ist der Kundendialog aber auch maßgeblich für das interne Qualitätsmanagement: Sorgsam dokumentierte Ergebnisse aus Anfragen, Reklamationen und Gesprächen sind die Grundlage für klar formulierte Maßgaben und Ziele.

Parallel dazu bietet RKT seinen Mitarbeitern durch interne und externe Schulungen kontinuierlich die Möglichkeit zur Fortbildung. Das so erworbene technische Fachwissen soll von den Schulungsteilnehmern quasi auf dem „kurzen Dienstweg“ an die Kollegen weitergegeben werden. Davon profitiert auch der Kunde, denn viele Übersetzungsfehler aufgrund von fehlendem technischen Fachwissen lassen sich so von vornherein vermeiden.

Arbeitsplätze in Deutschland

„Mit der Philosophie der Inhouse-Übersetzer garantiert RKT nicht nur die Qualität der Übersetzungen, sondern schafft auch Arbeitsplätze in Deutschland“, so Roland Trost, geschäftsführender Gesellschafter von RKT. „Auch in dieser Branche werden Arbeitsplätze aufgrund des Preiskampfes zunehmend in das Ausland verlagert. Hier steuern wir gezielt dagegen, weil wir davon überzeugt sind, dass sich Werte wie Sicherheit und gutes Betriebsklima trotz ihrer überwiegend sozialen Komponente auch unternehmerisch rechnen. Denn sie sorgen für Serviceorientierung und Leistungsbereitschaft und tragen damit unmittelbar zur Kundenzufriedenheit und zum Unternehmenserfolg bei.“

Über RKT

RKT-LogoDie RKT Übersetzungs- und Dokumentations-GmbH mit Sitz in Schramberg-Sulgen im Schwarzwald wurde 1989 gegründet. Als Partner von mittleren und großen Industriefirmen bietet das Unternehmen Dienstleistungen aus den Bereichen Übersetzung, Lokalisierung, Consulting im Fremdsprachenmanagement und technische Produktkommunikation (Desktop-Publishing-Service, Layout und Satzerstellung).

Die Unternehmensphilosophie unterscheidet sich wesentlich vom Branchentrend, denn RKT setzt in erster Linie auf die eigenen, fest angestellten Mitarbeiter und wickelt über 90 Prozent des Auftragsvolumens hausintern ab. Dies garantiert hohe Qualität, Kontinuität und Verlässlichkeit in der Kundenbetreuung und ist der Erfolg für viele langfristige Geschäftsbeziehungen. Der Ansatz von RKT wurde durch mehrere Auszeichnungen gewürdigt.

[Text: RKT GmbH. Quelle: RKT-Pressemitteilung, 2006-10-09. Bild: RKT.]

Audible Black Friday