Neupositionierung: euroscript präsentiert neues Logo

euroscript-Logo
Das alte Logo (links) und das neue im Vergleich.

euroscript ist mit 45,7 Mio. Euro Jahresumsatz eines der größten europäischen Übersetzungsbüros. Statt als schnödes „Übersetzungsbüro“ bezeichnet man sich selbst allerdings lieber als „führenden Anbieter innovativer Lösungen im Bereich des Document Lifecycle Managements“. Wenn so ein Branchenriese sein Logo aufhübscht, dann ist das schon eine Meldung wert – zumal dies Ausdruck einer Neuausrichtung der gesamten Unternehmensgruppe sein soll.

Das Unternehmen selbst erklärt zu der Aktion:

*

euroscript hat in jüngster Zeit umfassend investiert und das nicht nur, um den Umsatz zu steigern, sondern vor allem, um seine Dienstleistungen zu optimieren und alle Aspekte der Content-Wertschöpfungskette abzudecken. Die Dienstleistungspalette der euroscript-Gruppe reicht von technischer Dokumentation über Sprachen- und Publishing-Dienste bis hin zu Content Management.

Das neue Firmenlogo symbolisiert die Erweiterung und das anhaltende Wachstum des Unternehmens und soll die Unternehmensmarke stärken. „Dank unseres erweiterten Dienstleistungsangebots und der jüngsten Übernahmen zählen wir nun zu den führenden Anbietern im Document Lifecycle Management. Die neue Corporate Identity drückt die Vielfalt unseres Dienstleistungsangebots aus“, so der Belgier Mark Evenepoel, Geschäftsführer der euroscript-Gruppe.

Das neue Firmenlogo wird von nun an unter anderem die Geschäftsbriefe sowie alle Dokumente des Unternehmens zieren und drückt den gegenwärtigen und künftigen Unternehmensgeist aus.
„Wir beauftragten eine PR-Agentur mit umfassendem Dienstleistungsangebot und Sitz im niederländischen Maastricht mit der Ausarbeitung der neuen Corporate Identity“, erklärt Suzan Ger, Marketing Coordinator von euroscript. „Die Agentur hat sehr schnell ein Gefühl für die Quintessenz unserer Geschäftstätigkeit und unsere Unternehmenskultur entwickelt. Die neue Corporate Identity versinnbildlicht die Kraft des Unternehmens und seine Zukunftsvisionen und unterstreicht unser spezialisiertes, prozessorientiertes Unternehmensprofil.“

Die Einführung der neuen Corporate Identity inklusive Logo wird von nun an gruppenweit zu einem einheitlichen Erscheinungsbild beitragen. In den Niederlassungen euroscript Delt (Luxemburg und Belgien) und Delt ICT Services (Niederlande) wurde das Logo bereits im September 2006 eingeführt. Ab dem 1. November 2006 gilt das Logo auch für die übrigen Niederlassungen; die Übergangsphase soll bis Januar 2007 abgeschlossen sein.

Mit dem neuen Logo soll der Zusammenhalt zwischen den einzelnen euroscript-Niederlassungen intensiviert und somit die Kooperation verstärkt und das europäische Netzwerk der euroscript-Gruppe gefestigt werden. Die Niederlassungen werden noch enger zusammenarbeiten, um ihren Kunden End-to-End-Lösungen anbieten zu können und das Unternehmenswachstum zu fördern.

Das Symbol des neuen Firmenlogos setzt sich aus Linien zusammen, deren Form an Bücher oder Dokumente und somit den Hauptgeschäftsbereich von euroscript erinnert. Die Linien sind außerdem so angeordnet, dass sie die Buchstaben „ES“ – das Kürzel für euroscript – ergeben. euroscript bleibt seinen Unternehmensfarben Blau und Rot treu, wobei Blau von nun an jedoch eine stärkere Gewichtung erhält. Die Farbe Blau symbolisiert die Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit von euroscript als Geschäftspartner, während Dunkelrot Spannung, Energie und Spaß ausdrückt.

Die Unterzeile „THE WORLD OF DOCUMENTS“ bleibt unverändert und steht zum einen für die Kontinuität des Unternehmens und zum anderen für seine Offenheit und Bereitschaft, neue Technologien zu fördern, um künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein.

„Wir sind stolz auf unsere neue Corporate Identity“, so Mark Evenepoel. „Sie spiegelt umfassend wider, wo wir heute stehen und wohin wir wollen.“

Über euroscript

Die in Luxemburg ansässige euroscript-Gruppe ist ein führender Anbieter innovativer Lösungen im Bereich Document Lifecycle Management. Die umfassende Dienstleistungspalette reicht von Beratung über Systemintegration und Auslagerung von Geschäftsprozessen bis hin zu technischer Dokumentation, Übersetzung und Veröffentlichung. Hauptkompetenzbereich ist dabei das Enterprise Content Management (ECM). ECM-Lösungen umfassen alle Prozesse und Technologien zur Erfassung, Aufbereitung, Lokalisierung, Verwaltung, Veröffentlichung und Archivierung von elektronischem Inhalt von Unternehmen.

Die Niederlassungen in den Benelux-Ländern, in Deutschland, Ungarn, Lettland, Polen, Rumänien und der Schweiz bedienen Kunden aus den Branchen öffentlicher Sektor, Fertigungsindustrie mit Schwerpunkt Automobil und High-Tech, Bank- und Finanzwesen sowie Medienunternehmen. Der Umsatz im Rechnungsjahr 2005 betrug 45,7 Mio. Euro.

[Text: Richard Schneider, Suzan Ger. Quelle: euroscript-Pressemitteilung, 2006-11-08.]

Audible-Hörbücher