“Völlig missraten, haarsträubende Übersetzungsfehler” – Computerspiel-Kritiker verreißt Lokalisierung von Unreal Tournament 3

Unreal Tournament
“Mit altbekannten Wummen wie ,Bio Rifle’ und ,Redeemer’, aber auch mit neuem Kriegsgerät rücken sich die Kontrahenten auf die Pelle.”

Computerspieler reagieren gereizt, wenn sie feststellen, dass die Eindeutschung eines ursprünglich englischsprachigen Spiels misslungen ist, denn dies trübt die Spielfreude. Offenbar gilt dies auch für das Actionspiel “Unreal Tournament 3”, das soeben für 40 Euro auf den Markt gekommen ist.

Ein Spiel, das “den Puls in die Höhe treibt”, so der Kritiker. Die Optik sei “überzeugend”, die “Maps schön designt”, das “Gameplay rasant”. Weniger wohlwollend fällt hingegen das Urteil zur Lokalisierung aus:

Völlig missraten ist dagegen die deutsche Lokalisation. Haarsträubende Übersetzungsfehler und unpassende Synchronsprecher sorgen für unfreiwillige Lacher. Höhepunkt des Absurden: Einer der Kollegen bekam die Stimme des „South Park“-Chefkochs. Zum Glück lässt sich „Unreal Tournament 3“ auch auf Englisch installieren …

[Text: Richard Schneider. Quelle: Teleschau, 2007-12-07; Süddeutsche Zeitung, 2007-12-10. Bild: Epic Games.]