FIT-Kongress: Neues aus Shanghai

Wie bereits berichtet, findet vom 2. bis 7. August 2008 der 18. Weltkongress der FIT in Shanghai statt.

Die ersten beiden Tage der Veranstaltung sind dem Statutory Congress vorbehalten, das ist sozusagen die Mitgliederversammlung der FIT, zu der alle Vertreter der Mitglieds-verbände aus über 60 Ländern eingeladen sind. Auf dem Plan stand eine Agenda mit 20 Punkten, und am Ende des heutigen Sonntags wurden die 14 Mitglieder des Vorstands (FIT Executive Council) für drei Jahre neu gewählt.

Für den ADÜ Nord sind die 1. Vorsitzende Natascha Dalügge-Momme und der Beauftragte für FIT-Angelegenheiten Terence Oliver nach Shanghai geflogen.

Natascha berichtet, dass es während der zweitägigen Vollversammlung viel Kritik an der Arbeit der FIT gab (was bringt die FIT eigentlich den nationalen Verbänden und ihren Einzelmitgliedern?), eine längere Diskussion über die Finanzen (hohe Verwaltungsausgaben) geführt wurde und etliche neue Verbände aufgenommen wurden (u. a. ein indischer Verband mit 11 Mitgliedern). Es wurde beschlossen, bei den offiziellen Treffen der FIT-Organe zukünftig auch virtuelle Anwesenheiten (Skype, Videokonferenz o. Ä.) zuzulassen.

Ein Großteil des alten Councils stand nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung, wozu auch Natália Rózsa vom VÜD Berlin und der bisherige Präsident Peter. W. Krawutschke aus den USA gehörten.

Von den 22 Kandidaten wurden 14 von den Delegierten (hierbei hat jeder anwesende Mitgliedsverband eine Stimme, egal, wie viele Einzelmitglieder er vertritt) in das Executive Council gewählt (bitte eventuelle Fehler bei der Namensschreibung entschuldigen):

  • Huang Youyi, China (bisher Vize-Präsident und Organisator der diesjährigen Konferenz)
  • Miriam Lee, Irland (bisher Vize-Präsidentin)
  • Anne Verbeke, Schweden (bisher Schatzmeisterin)
  • Sheryl Hinkkanen, Finnland (bisher Generalsekretärin)
  • Marion Boers, Südafrika (bisher Mitglied des EC)
  • Andrew Evans, Großbritannien (bisher Mitglied des EC)
  • Jiri Stejskal, USA (Ausrichter der nächsten Konferenz in San Francisco)
  • Sabine Colombe, Frankreich
  • Henry Liu, Neuseeland
  • Alexandr Tsemahman, Russland
  • Elisabeth Middlethon, Norwegen
  • Frans de Laet, Belgien
  • Silvana Marchetti, Argentinien
  • Ravi Kumar, Indien (dessen Verband gerade neu aufgenommen wurde)

Drei weitere Council-Mitglieder werden vom gewählten Council ernannt, wodurch grobe Ungleichheiten ausgeglichen werden sollen. Dies sind:

  • Benny Hoed, Indonesien (bisher Mitglied des EC)
  • Nicole Sévigny, Kanada (bisher Mitglied des EC)
  • Perpetua Uiterwaal, Niederlande

Wer der neue Präsident/die neue Präsidentin wird, wollen die Council-Mitglieder heute Abend noch beschließen.

[Text: Helke Heino, ADÜ Nord.]

Audible-Hörbücher