US-Militärregierung reguliert 1945 in Bayern Preise für Übersetzungen

Weekly Information Bulletin
Hinweis der Besatzungsmacht im “Weekly Information Bulletin” vom 24. November 1945.

In Deutschland entstand nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in den vier Besatzungszonen ein enormer Bedarf an Dolmetsch- und Übersetzungsdienstleistungen. Übersetzungsbüros schossen wie Pilze aus dem Boden. Jeder, der in der Schule ein paar Jahre Fremdsprachenunterricht genossen hatte, diente sich den Besatzern als Dolmetscher an.

Die hohe Nachfrage führte zu steigenden Preisen. Über die hohen Preise gingen Beschwerden bei der Militärregierung ein. Jedenfalls sahen sich die Amerikaner sechs Monate nach Kriegsende gezwungen, in ihrer Zone die Preise für Übersetzungen zu regulieren.

Als verbindlich wurden die schon einige Jahre alten Preisempfehlungen der “Reichsfachschaft für das Dolmetscherwesen” und des “Akademischen Übersetzungs- und Dolmetscherbüros des Studentenwerks München” erklärt. Diese Preislisten wurden allen Sprachmittlern zugeschickt – mit der Anweisung, sich daran zu halten.

Im wöchentlichen Bulletin der Militärregierung vom 24. November 1945 ist dazu folgender Abschnitt zu finden:

TRANSLATING PRICES SET

The demand for English translations has caused many new translating services to open, and with it numerous complaints have arisen over the prices demanded for such work.

In Bavaria it has not been considered feasible to invoke a rigid price regulation, so two tariff regulations in effect for some years – “The Academic Translation and Interpreter Office of the Studentenwerk Munich” and “The Reichsfachschaft of Interpreters in the Deutschen Rechtsfront of 1936” – are being used as a basis for price formation. All translating and interpreting services are being supplied with copies of these tariffs with orders to abide by them.

[Quelle: Military Government – Weekly Information Bulletin, No. 18, 24. November 1945, Seite 26. Herausgegeben vom Office of the Director, Office of Military Government (U.S. Zone), United States Forces European Theater, Reports and Information Branch.]