Revolution? Erdbeben? tolingo will Übersetzungsbranche aufmischen

Seit vielen Monaten baut die Hamburger tolingo GmbH Schritt für Schritt eine neue Internet-gestützte Vermittlungsplattform für Übersetzungen auf. Mit einer recht vollmundigen Pressemitteilung wurde nun der offizielle Start verkündet:

Revolution: Mehr als 1000 Übersetzer sind www.tolingo.de
Erdbeben am 30. September, dem “Tag der Übersetzungen in Deutschland”

Am 30. September feiert der altehrwürdige Verband deutschsprachiger Übersetzer (VdÜ) den “Tag der Übersetzungen in Deutschland”. Ausgerechnet zu diesem Datum plant das Gros der Übersetzer einen Ausbruch aus der Tradition, der einem Erdbeben in der Übersetzungsbranche gleichkommt. Über die Internet-Plattform www.tolingo.de bieten mehr als 1000 zertifizierte Übersetzer ihre Dienste Firmen und Verbrauchern direkt an.

“Übersetzungen 2.0” nennen die tolingo-Revolutionäre ihr Konzept. Sie wollen damit eine neue Generation bezeichnen, die rund um die Uhr qualifizierte Übersetzungen zu einem wie es heißt unschlagbaren Preis in Internet-Geschwindigkeit anbietet. Schnelligkeit ist dabei ein entscheidender Faktor: Wer ein Dokument vom PC unter www.tolingo.de hochlädt und die Zielsprache der Übersetzung angibt, sieht sofort auf seinem Bildschirm die verbindliche Preiszusage und den definitiven Liefertermin, wann er die Übersetzung per E-Mail erhält. Wohlgemerkt: Die Übersetzung erfolgt nicht etwa durch Computer, sondern durch zertifizierte Übersetzer, die über das tolingo-Netzwerk verbunden sind. Der Text wird von einem Korrektor gegengelesen, um höchstmögliche Qualität zu gewährleisten. Allerdings gibt es auch eine Sparvariante: Wer sich mit einem semi-professionellen Übersetzer zufrieden gibt und auf das Korrekturlesen verzichtet, kann bis zu 50 Prozent der Kosten einsparen. Während sich der Profiservice vor allem an Selbstständige und Firmen wendet, will das semi-professionelle Angebot Übersetzungen erstmals auf ein Preisniveau bringen, das auch für private Zwecke attraktiv ist.

Die “Revolution in der Übersetzungsbranche” findet mit dem 30. September an einem historischen Tag statt. Weltweit werden Gedenktage zu wichtigen Anlässen, Themen oder Berufsbezügen gefeiert. Im Rahmen der weiter zunehmenden Internationalisierung sind Übersetzungen zu einer der wichtigsten Dienstleistungszweige geworden. 1954 wurde der Verband deutschsprachiger Übersetzer als Berufsverband der Literaturübersetzer/innen gegründet, um deren Interessen in der Öffentlichkeit gegenüber Vertragspartnern und deren Verbänden zu vertreten. “Mit tolingo stellen wir uns nicht gegen den Verband, sondern modernisieren einfach nur das nicht mehr zeitgemäße Handeln”, sagt Hanno von der Decken, Geschäftsführer von tolingo.

Über tolingo
tolingo ist der weltweit größte Internet-Übersetzungsdienst mit Menschen statt Maschinen. Über www.tolingo.de erhalten Verbraucher und Geschäftsleute zu jeder Zeit Zugang zu den weltweit besten Übersetzern. Im globalen tolingo-Netzwerk sind über 1000 zertifizierte Übersetzer für 220 Sprachkombinationen und in allen relevanten Fachrichtungen rund um die Uhr an der Arbeit. Sie liefern in kürzester Zeit zu einem unschlagbaren Preis qualitativ hochwertige Übersetzungen, vom Liebesbrief über die Bedienungsanleitung und das geschäftliche Angebot bis hin zu juristischen Dokumenten. Das tolingo-Zertifikat wird in 220 Ländern rund um den Globus anerkannt.

[Quelle: Pressemitteilung tolingo GmbH, 2008-09-29.]