MDÜ 4/2008 mit Schwerpunktthema “Ausbildung für Dolmetscher und Übersetzer”

Sind die Abgänger der neuen BA- und MA-Studiengänge für den Arbeitsmarkt für Dolmetscher und Übersetzer gerüstet? In der Fachzeitschrift für Dolmetscher

und Übersetzer MDÜ, deren Ausgabe 4/2008 soeben erschienen ist, bringt euroscript, einer der zehn größten Übersetzungsdienstleister, seine Unzufriedenheit mit einigen Bewerbern zum Ausdruck: In vielen Fällen sind die Kenntnisse über Translation-Memory-Tools und das allgemeine technische Verständnis unzureichend. Punkten können Bewerber mit einem Auslandssemester und Praktika, denn sie wissen, was es heißt, seinen Teil im immer komplexer und schneller werdenden Übersetzungsprozess beizutragen.

Wie sehen die (Fach-)Hochschulen die Chancen für Absolventen translatorischer Studiengänge? Laut Umfragen bei den ersten Absolventen kommen insbesondere diejenigen in den einschlägigen Bereichen unter, die eine MA-Ausbildung vorweisen können, oft bereits bevor sie ihre Urkunde in der Tasche haben. Die Mehrheit der BA-Absolventen setzt das Studium fort, entweder im sprachmittlerischen Bereich oder in einem ganz anderen Bereich wie Wirtschaft, Jura, Psychologie.

Daher ist die Auswahl eines passenden Studiengangs und einer geeigneten Ausbildungsstätte besonders wichtig. Einen aktuellen Überblick über die translatorischen Studiengänge im deutschsprachigen Raum finden Sie auf den Seiten 26 ff. im MDÜ 4/2008.

Das Arbeitspensum vieler Übersetzer wächst, die Ansprüche der Kunden steigen, damit steigt der Arbeitsdruck. Um so wichtiger ist es, den Arbeitstag effektiv zu organisieren und für Ausgleich zu sorgen. Lesen Sie hierzu die Beiträge über Work-Life-Balance und Zeitmanagement.

Weitere Informationen zum MDÜ links im Menü unter “Zeitschriften”.

Über das MDÜ
Das MDÜ ist die auflagenstärkste Fachzeitschrift für Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Berichte über Arbeitswerkzeuge. Interviews und Hintergrundberichte zu wissenschaftlichen Erkenntnissen oder neuen Normen und Gesetzen bringen Sprachmittler auf den neuesten Stand. Herausgeber des MDÜ ist der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ).

[Text: Jutta Witzel, Chefredakteurin MDÜ. Bild: MDÜ.]