Frankfurter Buchmesse: Argentinien fördert Literaturübersetzungen

Argentinien wird 2010 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein. Aus diesem Anlass sollen jetzt 100 literarische Werke aus dem Spanischen in anderen Sprachen übersetzt werden.

Magdalena Faillace, Präsidentin des Organisationskomitees für den argentinischen Messeauftritt, will „die besten Schriftsteller nach Frankfurt bringen“. Dies gelte für alle Bereiche der Literatur: Romane, Klassiker, Sachbücher, Kinderbücher, Comics …

Das Übersetzungsprojekt wird mit umgerechnet rund 2.500 Euro pro Titel von der argentinischen Regierung unterstützt. Bei insgesamt 100 Werken ergibt dies eine Gesamtfördersumme von 250.000 Euro.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Berliner Literaturkritik, 2009-02-06. Bild: Frankfurter Buchmesse.]

Audible Black Friday