Österreich: Das Recht der Sachverständigen und Dolmetscher

Das Berufsrechts-Änderungsgesetz 2008 brachte in Österreich in vielen Bereichen des Sachverständigen- und Dolmetscherwesens einschneidende Änderungen.

In seinem Buch Das Recht der Sachverständigen und Dolmetscher liefert Dr. Dietmar Dokalik eine konsolidierte Fassung des Sachverständigen- und Dolmetschergesetzes (SDG) und des Gebührenanspruchsgesetzes (GebAG) nach der Novellierung durch das Berufsrechts-Änderungsgesetz 2008. Das Buch verschafft einen Überblick über all jene Regeln, die Sachverständige und Dolmetscher kennen müssen, und erleichtert in der Praxis der Gerichte und Staatsanwaltschaften ein rasches Zurechtfinden in der Materie.

Alle Erläuterungen der Novellen 2004 und 2008 sind eingearbeitet, ebenso wie Anmerkungen, Rechtsprechungs-Hinweise und die wesentlichen Erlässe des Bundesministeriums für Justiz. Weiterhin enthält das Buch alle einschlägigen Bestimmungen der Verfahrensrechte, insbesondere der StPO in der Fassung des Strafprozessreformgesetzes, der ZPO, des Außerstreitgesetzes und des AVG, sowie den Standesregeln.

Das Werk ist somit eine übersichtliche Darstellung des Gesetzestextes samt Nebengesetzen und überaus hilfreich für die praxisbezogene Umsetzung. Die prägnante Formulierung sorgt für eine leichte Verständlichkeit.

Der Autor Dr. Dietmar Dokalik ist Richter in Wien und derzeit dem Bundesministerium für Justiz zugeteilt.

Dietmar Dokalik (2008): Das Recht der Sachverständigen und Dolmetscher. SDG und GebAG in der Fassung des Berufsrechts-Änderungsgesetzes 2008. Mit Materialien, Ergänzungen und ergänzenden Vorschriften. Wien: Linde. 164 Seiten, 28 Euro. ISBN 978-3-7073-1278-2.

[Text: Linde Verlag. Bild: Linde Verlag. ]

Audible-Hörbücher