Von “abfälschen” bis “Zweikampf”: Langenscheidts Praxiswörterbuch Fußball

Franck RibéryLangenscheidt hat sein erstmals 2008 zur Europameisterschaft erschienenes Praxiswörterbuch Fußball für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika aktualisiert, um 500 Einträge erweitert und nun in zweiter Auflage herausgebracht.

In den offiziellen UEFA-Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch enthält es über 5.700 aktuelle Fachbegriffe rund um das Spiel, das für viele die Welt bedeutet. Ob Abwehrkette oder Abstiegszone, Hackentrick oder Hattrick: Zu jedem Fachbegriff gibt es ausführliche Definitionen und zahlreiche Synonyme. Und weil Worte nicht alles zu sagen vermögen, erklären aufschlussreiche Illustrationen im Anhang die wichtigsten Basics und Aufstellungen.

Topaktuelle Begriffe aus den sechs Fachbereichen Spiel, Stadion und Sicherheit, Ausrüstung, Medizinisches, Medien, Management und Administration helfen, auch sprachlich am Ball zu bleiben. Was ist eine Bananenflanke? Und wann spricht man vom passiven Abseits? Ist ein Flitzer ein schneller Läufer und was macht eigentlich der Manndecker? Vom Anpfiff bis zum Abpfiff und vom Fairplay bis zum Foul enthält das Nachschlagewerk die wichtigsten Fachbegriffe, die nicht nur Profi-Kicker zum Erfolg verhelfen: zunächst in der Leitsprache Deutsch, dann mit den englischen und französischen Entsprechungen – und stets mit eingehender Begriffserklärung. Praktisch ist der dreisprachige Index.

Weil Fußball sich nicht nur auf dem grünen Rasen abspielt, sind viele angrenzende Disziplinen berücksichtigt. So finden sich im Bereich „Stadion und Sicherheit“ etwa Begriffe wie Durchsuchung der Zuschauer (engl. frisking, frz. fouille corporelle) oder unter „Medizinisches“ die Seitenbandruptur (engl. collateral ligament rupture, frz. rupture du ligament latéral).

Mit diesem umfassenden Ansatz wird das Praxiswörterbuch Fußball auch zu einem effizienten Hilfsmittel für alle, die sich jenseits des Platzes mit Fußball beschäftigen: als Trainer, Delegierte, Sportmediziner und Journalisten oder Dolmetscher und Übersetzer.

Pressestimmen zur Erstauflage 2008

„Ob Abwehrkette oder Abstiegszone, Hackentritt oder Hattrick: Zu jedem Fachbegriff gibt es ausführliche Defintionen und zahlreiche Synonyme. Und weil Worte nicht alles zu sagen vermögen, erklären aufschlussreiche Illustrationen im Anhang die wichtigsten Basics und Aufstellungen. Wissenswertes über die UEFA und ihre Wettbewerbe zeigt schließlich, dass nicht nur der Ball rund ist, sondern auch das Konzept dieses sportlichen Wörterbuches.“ (Delmenhorster Kreisblatt, 10.05.2008)

„Das Wörterbuch dürfte im bezahlten Fußball in Anbetracht der multikulturellen Zusammensetzung zahlreicher Mannschaften zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel für Funktionäre, Trainer und Spieler werden. […] Alles in allem ein kompaktes, sehr praxisbezogenes Nachschlagewerk“ (Siegener Zeitung, 04.06.2008)

Praxiswörterbuch Fußball Englisch-Deutsch-Französisch. München: Langenscheidt 2010. 569 Seiten, ISBN 978-3-86117-324-3, 17,95 Euro.

[Textzusammenstellung: Richard Schneider. Quelle: Langenscheidt. Bild: Langenscheidt. Das Foto zeigt den französischen Mittelfeldstar Franck Ribéry, der das Praxiswörterbuch bei Bayern München gut gebrauchen kann.]