Fußball-Glossar in sieben Sprachen

Fußball-GlossarWer weiß schon, was „Abseitsfalle“ auf Spanisch heißt? Oder warum der Torraum bei uns „5-Meter-Raum heißt, bei den Franzosen aber „6-Meter-Raum? Was meint der britische Fan mit „bicycle kick“ oder „nutmeg“? Die weltweite Fangemeinde ist regional eben überaus kreativ: Viele Fußball-Begriffe lassen sich daher nicht 1:1 übersetzen.
Wer auf der Tribüne gemeinsam mit unseren Gästen feiern, lästern, lachen und weinen will, braucht dieses Buch: die 220 wichtigsten Begriffe aus dem Fußball in 7 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Türkisch.

Der Autor Kaya Yildirim ist im Berliner Bezirk Schöneberg mehrsprachig aufgewachsen. Die Mutter stammt aus Berlin, der Vater, der als Co-Autor für den türkischen Teil des Buches mitgewirkt hat, aus der Türkei. Seine multikulturelle Prägung erfuhr er durch die Schulausbildung am Französischen Gymnasium, ehe er Medizinstudium und Facharztausbildung in der Radiologie im In- und Ausland absolvierte.

Die regelmäßigen europaweiten Stadionbesuche zu Erstliga-, Europapokal- und WM-Spielen wurden begleitet von der gewissenhaften Lektüre der führenden europäischen Sportzeitungen. Die sprachliche und sportliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Fußball“ besteht bereits seit der WM 1978 in Argentinien.

Kaya Yildirim (2006): Fußball in 7 Sprachen. Bielefeld: Reise Know-How Verlag Rump. 58 Seiten, 7,90 Euro, ISBN 978-3894163723.

Mehr zum Thema auf uepo.de
2010-06-20: Von “abfälschen” bis “Zweikampf”: Langenscheidts Praxiswörterbuch Fußball

[Text: Reise Know-How Verlag Rump. Bild: Reise Know-How Verlag Rump.]

Audible-Hörbücher