App-Store: SIMINCON-Aufnahmefunktion für zeitversetztes Dolmetschen

Seit dem 15. April ist die SIMINCON-Technik zur einfachen Aufnahme und Wiedergabe von zu verdolmetschenden Inhalten für das iPhone und iPod auf dem Markt. Entweder stehen der Redner und Dolmetscher nebeneinander oder das Gerät wird an einen Lautsprecher gehalten. Die Rede wird aufgezeichnet und kann durch einen einfachen Tastendruck abgespielt werden.

Das Ziel der Erfinder ist es, dass sich der Dolmetscher in der Stresssituation des Übertragens aus der Ausgangs- in die Zielsprache auf eine einfache, verlässliche und bedienerfreundliche App – es gibt nur die Tasten Record und Play – verlassen kann. Der Dolmetscher muss keine Notizen machen und hat eine Hand frei für das Mikrofon. Durch die Aufnahme hat er die Möglichkeit, sich die zu verdolmetschenden Inhalte noch einmal anzuhören. Allerdings wird die Aufnahme automatisch gelöscht. Dies ist vor allem bei vertraulichen Inhalten interessant und nützlich. Der Preis für die App beträgt 2,39 Euro.

[Text: Jessica Antosik. Quelle: BDÜ.]

Das GDolmG muss weg