Zeitung porträtiert Übersetzerin Bettina Ostermann

Die Ulmer Südwest Presse stellt die Übersetzerin Bettina Ostermann (45) in einem Kurzporträt vor. Das Blatt schreibt:

Sie ist gelernte Übersetzerin und hat zusätzlich Betriebswirtschaft studiert. “Business Translations” heißt Ostermanns Büro, sie übernimmt nebenberuflich Übersetzungen von Lebensläufen, Dokumenten, Verträgen und Präsentationen aus dem Wirtschaftsleben. In der Regel übersetzt die Nersingerin aus dem Englischen ins Deutsche, manchmal auch umgekehrt. Ihre Aufträge bekommt sie von Agenturen vermittelt, ein großer Auftraggeber sitzt in New York. Aber auch regionale Unternehmen […] zählen zu Bettina Ostermanns Kunden […]. Seit vielen Jahren gibt Ostermann Englischkurse an der Volkshochschule Ulm. 2009 fragte ein Kursteilnehmer, ob sie nicht kurzfristig einen Auftrag übernehmen könnte: Über Weihnachten und Silvester musste ein Stapel Dokumente zur Arbeitssicherheit übersetzt werden. Ostermann sagte zu, es war der Beginn ihres Übersetzungsbüros.

Den vollständigen Artikel können Sie auf der Website der Südwest Presse lesen, die Website der Kollegin finden Sie unter www.bettina-ostermann.de.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Südwest Presse, 2011-07-15.]