Startschuss für Luxemburger Übersetzer- und Dolmetscherverband ALTI

ALTI-LogoNach zahlreichen informellen Treffen, die bereits seit 2009 stattfinden, gründete eine Gruppe aktiver Übersetzer und Dolmetscher aus der Großregion dieses Jahr den Luxemburger Übersetzer- und Dolmetscherverband Association Luxembourgeoise des Traducteurs et Interprètes (ALTI). In diesem Rahmen sollen Fachkräfte zusammengeführt, berufsspezifische Fragen erörtert und der Beruf nach Außen dargestellt werden.

Luxemburgs erster Berufsverband für Übersetzer und Dolmetscher hat sich zum Ziel gesetzt, das Networking sowie den Wissensaustausch zwischen freiberuflichen, vereidigten und angestellten Übersetzern und Dolmetschern zu fördern und das Berufsbild in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.

Freiberufler, festangestellte und vereidigte Übersetzer

Der gemeinnützige Verein sieht sich nicht nur als Zusammenschluss freiberuflicher Übersetzer und Dolmetscher, die ihre Dienstleistungen Unternehmen und Privatkunden anbieten. Er umfasst auch die beim Obersten Gerichtshof vereidigten Übersetzer und Dolmetscher, welche für Gerichte und die Polizei arbeiten, genau wie festangestellte Berufskollegen bei Unternehmen und Institutionen.

Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist u. a. ein Universitätsdiplom im Bereich Übersetzen oder Dolmetschen bzw. ein anderer Hochschulabschluss zusammen mit mehrjähriger Berufserfahrung als Übersetzer bzw. Dolmetscher.

Brückenbau zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen

Die meist im Hintergrund agierenden, oft verkannten und kaum gesetzlich geregelten Übersetzer- und Dolmetscherberufe, so die Gründer von ALTI, sind für eine bessere Verständigung und Kommunikation im Privat- und Geschäftsleben unerlässlich. Im Großherzogtum Luxemburg haben zahlreiche europäische Institutionen und internationale Unternehmen ihren Sitz. Und der permanente Brückenbau zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen, den die drei Amtssprachen und der ausländische Bevölkerungsanteil von über 40 % mit sich bringen, gehört zum Alltag. Die Gründung des Luxemburger Übersetzer- und Dolmetscherverband ALTI stellt deshalb eine logische Antwort auf den hieraus entstehenden Bedarf an fachlich qualifizierten Sprachmittlern dar.

Mitgliederverzeichnis im Internet

Neben Informationen zum Berufsbild bietet der Verband auf seiner Website auch ein Mitgliederverzeichnis. Hier kann jeder Besucher online nach qualifizierten Übersetzern und Dolmetschern suchen. Der Internetnutzer findet freiberufliche und/oder vereidigte Sprachexperten, die Übersetzungs- oder Dolmetschdienstleistungen in ganz unterschiedlichen Sprachen von Arabisch bis Russisch anbieten. Angaben zu den jeweiligen Fachgebieten und Tätigkeitsschwerpunkten – Recht, Finanzen, Technik u. v. m. – fehlen ebenfalls nicht.

www.uebersetzer-dolmetscher.lu

[Text: ALTI. Quelle: Pressemitteilung ALTI. Bild: ALTI.]

Das GDolmG muss weg