Von „Sister Act“ bis „Shrek“ – Kevin Schroeder und Heiko Wohlgemuth übersetzen Musicals

Sister Act
Zodwa Selele wurde an der „Joop van den Ende Academy“ in Hamburg zur Musicaldarstellerin ausgebildet. Sie spielt in der deutschen Fassung des Musicals die Rolle, mit der in dem gleichnamigen Film Whoopi Goldberg bereits Erfolge gefeiert hatte. - Bild: Stage Entertainment

Kevin Schroeder ist Absolvent der „Stage School of Music, Dance and Drama“ in Hamburg und arbeitet als Musicalautor, Liedtexter und Übersetzer. Gemeinsam mit seinem Kollegen Heiko Wohlgemuth (41), ebenfalls Schauspieler und Autor, hat er für Stage Entertainment die deutsche Adaption von „Sister Act“ angefertigt, die in Oberhausen und Stuttgart aufgeführt wird.

In einem Gespräch mit thatsmusical.de erzählt er, wie es zu dem Auftrag kam:

Sicher ist es ein Glücksfall, da große Auftragsübersetzungen rar sind und es auch ein paar Kollegen gibt, die wesentlich etablierter sind. Allerdings habe ich für Stage Entertainment bereits an anderen Übersetzungen im Hintergrund mitgewirkt, wie zum Beispiel „Wicked“ oder „Dirty Dancing“. Insofern kenne ich die Abläufe einer großen Produktion und die Herausforderungen, die es neben der reinen Textarbeit gibt.

Es gab eine Ausschreibung an eine Handvoll Übersetzer, und die Texte von Heiko und mir gefielen sowohl den Produzenten als auch [dem Originalautor] Glenn Slater am besten. Da Heiko und ich uns gut vorstellen konnten, die Übersetzung auch als Team zu machen, bekamen wir dann gemeinsam den Auftrag. Für die Übersetzung des Buchs war außerdem die wunderbare Ruth Deny dabei.

Sister Act
Eine Bühnenszene mit Zodwa Selele im Vordergrund. – Bild: Stage Entertainment

Für die gemeinsame Übersetzungsarbeit teilten sich die beiden den Text zunächst zu gleichen Teilen auf. Dann schickte jeder dem anderen seine Rohfassung der Liedtexte zum Lektorieren zu. Schroeder: „Glücklicherweise hatten Heiko und ich aber von Anfang an denselben Ton im Kopf, und so gab es beiderseits kaum Grund für Änderungen.“

Eine neue, zeitgemäße Textfassung für „The Sound of Music“

Auch für die Salzburger Aufführung von „The Sound of Music“, in der es um die Geschichte der Trapp-Familie geht, haben Schroeder und Wohlgemuth die deutschen Texte geschrieben. Es existierte bereits eine alte deutsche Textfassung, die aber ebenso wie die verkitschten Verfilmungen als nicht mehr zeitgemäß galt.

Das aktuelle Projekt: Shrek – Das Musical

Im Mai 2013 erhielt das Duo Schroeder / Wohlgemuth von Mehr! Entertainment den Auftrag zur Übersetzung von Buch und Liedtexten des Musicals „Shrek“. Das Stück soll im Februar 2014 Premiere feiern und als Nachfolger von „Cats“ im Theaterzelt durch Deutschland touren.

Mehr zum Thema

[Text: Richard Schneider. Quelle: thatsmusical.de, 2012-02-23, 2013-05-31.]