FILI: Massive Übersetzungsförderung finnischer Literatur aus Anlass der Frankfurter Buchmesse 2014

FILIFinnland ist 2014 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, dem weltweit wichtigsten Ereignis der Buch- und Medienbranche. Aus diesem Anlass hat das Land die finanzielle Förderung von Übersetzungen finnischer Literatur massiv erhöht.

Federführend bei diesen Aktivitäten ist die staatliche Organisation FILI (Finnish Literature Exchange). Sie hat allein 2013 Zuschüsse in Höhe von 728.000 Euro für Übersetzungen in 27 verschiedene Sprachen gewährt.

Finnland Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2014

Finnland Ehrengast Frankfurter Buchmesse 2014FILI koordiniert den Messeauftritt in Frankfurt und erstellt dessen Programm in Zusammenarbeit mit finnischen Verlagen und Literaturexperten sowie den beteiligten finnischen Ministerien (Bildungs-, Außen- und Arbeits- und Wirtschaftsministerium) und Kulturakteuren.

Das Online-Kulturmagazin kultur-port.de schreibt:

Traditionell gibt es eine große Zahl finnischer Titel, die ins Deutsche übersetzt werden. Mit Finnland als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2014 ist das Interesse größer denn je. Fast alle deutschen Verlage möchten 2014 finnische Literatur in ihr Programm aufnehmen. So steigt die Anzahl der Neuerscheinungen in deutscher Sprache von regulär 30-40 Titeln pro Jahr auf über 100, darunter belletristische Werke, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher sowie Comics.

Darüber hinaus ist die Organisation für die Präsentation der finnischen Kultur in den Frankfurter Museen und anderen Kunstinstitutionen zuständig.

FILI unterstützt seit jeher den Export finnischer Literatur und setzt sich auf vielerlei Weise dafür ein, sie im Ausland bekannter zu machen.

FILI ist an vielen finnischen und internationalen Literaturveranstaltungen beteiligt und fungiert dabei als verbindendes Element zwischen ausländischen und finnischen Verlagen.

Staatlicher Übersetzerpreis Finnlands

Ein wichtiger Aspekt der Tätigkeit von FILI ist die bessere Sichtbarmachung der Arbeit von Übersetzern. FILI schlägt dem finnischen Kultusministerium jährlich den Preisträger des Staatlichen Übersetzerpreises vor.

Finnisch-Übersetzer
Die Übersetzerinnen und Übersetzer von Katja Kettus “Kätilö” kamen 2012 zu einem von FILI organisierten Seminar zusammen.

Fortbildungsveranstaltungen und Datenbank für Literaturübersetzer

FILI unterstützt die Arbeit von Übersetzern auf vielerlei Weise. So werden Weiterbildungen für Übersetzer in Form von Seminaren und anderen Veranstaltungen organisiert.

Außerdem wird Informationsmaterial bereitgestellt, das Übersetzern bei ihrer Arbeit behilflich sein soll. Die Website enthält Hinweise für Anfänger sowie Tipps und Links für erfahrenere Übersetzer.

Übersetzer können Reisekostenstipendien sowie Unterstützung für Übersetzungsproben bei FILI beantragen. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich für zwei- bis dreiwöchige Residenzaufenthalte in Helsinki zur Arbeit an Übersetzungen zu bewerben.

Darüber hinaus betreibt FILI ein Übersetzerforum namens “Kääntöpiiri”.

www.finlit.fi/fili/de/ubersetzer

[Text: Richard Schneider mit Material von finlit.fi, finlandcool.fi, kultur-port.de. Bild: FILI.]