Translators without Borders: Gründerin Lori Thicke gibt Vorsitz auf

TWBLori Thicke hat die Leitung der Organisation Translators without Borders (TWB) niedergelegt. Sie will dem Vorstand aber auch künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zu den Gründen ihres Rückzugs äußert sie sich ausführlich auf ihrer Website: Why I’m stepping down as President of TWB.

Bis zum Ende des Geschäftsjahres übernimmt Dr. Andrew Bredenkamp kommissarisch die Leitung. Bredenkamp ist Gründer von Acrolinx und schon seit vielen Jahren im Vorstand von TWB aktiv.

Lori Thicke
Lori Thicke

1993 hatte die damals in Paris lebende Kanadierin Thicke gemeinsam mit Ros Smith-Thomas die Organisation Traducteurs sans Frontières (TSF) gegründet und war lange Chefin der amerikanischen Schwesterorganisation Translators without Borders.

TWB übersetzt nach eigenen Angaben zurzeit rund 2 Mio. Wörter pro Jahr, was einem Marktwert von rund 300.000 Euro entspricht (wenn man ein Wort mit 0,15 Euro bewertet).

Nach dem Vorbild der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sammelt Translators without Borders Spendengelder und organisiert den Einsatz von mehr als 2.600 Übersetzern, die mehr oder weniger regelmäßig ehrenamtlich Übersetzungen anfertigen. Die Übersetzungsleistungen kommen einer Vielzahl ausgesuchter Hilfsorganisationen zugute, die diese über eine Web-gestützte Plattform anfordern können.

www.translatorswithoutborders.com

[Text: Richard Schneider. Quelle: TWB-Newsletter, 2014-12-02. Bild: TWB.]

Audible-Hörbücher