Statistisches Bundesamt zu freiberuflichen Dienstleistungen: 6,7 % mehr Umsatz, 2,7 % mehr Beschäftigte

Der Umsatz im Bereich der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen nahm im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 nominal um 6,7 % zu. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, war damit der Umsatz seit dem zweiten Vierteljahr 2013 jeweils höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im zweiten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,7 %.

Zu den wirtschaftlichen Tätigkeiten der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen gehören unter anderem Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Architektur- und Ingenieurbüros, technische, physikalische und chemische Untersuchung, Unternehmensberatung, Werbung und Marktforschung, Design, Fotografie sowie der Bereich Dolmetschen und Übersetzen.

Gegenüber dem Vorquartal nahm der arbeitstäglich- und saisonbereinigte Umsatz im Bereich der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen im zweiten Quartal 2016 um 3,7 % zu. Die saisonbereinigte Zahl der Beschäftigten stieg im gleichen Zeitraum um 0,9 %.

Umsatz und Beschäftigte im Bereich freiberufliche Dienstleistungen

[Text: Destatis. Quelle: Pressemitteilung Destatis, 2016-09-07. Bild: Destatis.]

Audible Black Friday