ASTTI-Jahrestagung “équivalences” in Bern: Übersetzung und KI – Gefahr oder Chance?

Kursaal Bern, Dachterrasse
Von der Dachterrasse des Kursaals hat man einen wunderbaren Blick über die Berner Altstadt. - Bild: Kursaal Bern

Der schweizerische Übersetzer-, Terminologen- und Dolmetscher-Verband ASTTI lädt alle Interessierten zu seiner Jahrestagung “équivalences” ein. Die Veranstaltung wird sich am 16. November 2018 in Bern unter der Überschrift “Übersetzung und KI – Gefahr oder Chance?” mit dem faszinierenden Thema der maschinellen Übersetzung auseinandersetzen.

Welchen Platz nimmt die Technologie des Posthumanismus in der Übersetzung ein? Die Geschichte der Künstlichen Intelligenz (KI) ist eng mit jener der Übersetzung verknüpft. Grund dafür ist vielleicht die Tatsache, dass die Suche nach dem tieferen Sinn etwas sehr Menschliches ist und einer Maschine kaum zugetraut wird.

Die Maschinelle Übersetzung (MÜ), seit jeher ein zentrales Thema im IT-Bereich, hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Läutet sie das Ende der menschlichen Übersetzung ein?

Programmpunkte “équivalences 2018”

  • Martin Kappus (Dozent IUED, ZHAW, Winterthur): “Einführung in die Maschinelle Übersetzung: Geschichte und Stand der Dinge”
  • Sabrina Girletti (Assistentin-Doktorandin, FTI, Universität Genf), Daria Caiano (Übersetzerin, Teamleiterin ITA, Die Post, Bern): “Une évaluation de la TA centrée sur les traducteurs – Étude de cas à La Poste Suisse”
  • Samuel Läubli (Dozent für Computerlinguistik, Universität Zürich): “Erreicht Neuronale Maschinelle Übersetzung die Qualität von professioneller Humanübersetzung?”
  • Alison López-Edge (Language Operations Switzerland, Credit Suisse, Zürich) und Anna Busby (Deputy Head of German, Credit Suisse): “MT im Alltag eines Sprachendienstes” (Englisch/Deutsch)
  • Hellmut Riediger (Dozent ZHAW, Winterthur und Dipartimento Lingue – Fondazione Milano, Italien), Gabriele Galati (Dipartimento Lingue, Fondazione Milano, Italien): “Due anni di NMT. Cosa sta cambiando per chi vive di traduzione?”
  • Oliver Bendel (Wirtschaftsinformatiker, Ethiker, FHNW, Windisch): “Automatische Übersetzung aus Sicht der Ethik”
  • Podiumsgespräch, Diskussion
Kursaal Bern von außen
Der Kursaal in Bern ist ein Kongresszentrum mit Hotel, Restaurant, Bar und Café. – Bild: Kursaal Bern

Tagungsort

  • ASTTI-Jahrestagung “équivalences”: Übersetzung und KI – Gefahr oder Chance?
    Freitag, 16. November 2018, Kursaal, Bern, www.kursaal-bern.ch.

ASTTI-Logo

Mehr zum Thema auf UEPO.de

Weiterführender Link

[Text: ASTTI.]