ADÜ-Nord-Infoblatt: Zukunftswerkstatt, Duales Studium, Terminologie-Recherche, ISO 17100

Binnenalster Hamburg
Der Frühling bricht sich allmählich Bahn an der Binnenalster. Neue Knospen brachte auch die Zukunftswerkstatt des ADÜ Nord hervor - in Form von Ideen, die nun umgesetzt werden wollen. - Bild: lizawin / Pixabay

Infoblatt 1/2019Pickepackevoll mit lesenswerten Fachartikeln ist die Ausgabe des Infoblatts 1/2019. Die Fach- und Mitgliederzeitschrift des ADÜ Nord kann ab sofort von der Website des Verbandes heruntergeladen werden. Auf 28 Seiten werden unter anderem folgende Themen behandelt:

  • Zukunftswerkstatt des ADÜ Nord
  • Anne Lehrndorfer: Neu im Wintersemester 2019/20: Duales Studienkonzept Translation Management am SDI München
  • Michael A. Titz: Terminologie-Recherche ohne Grenzen
  • Die ISO 17100 im Praxistest – Interview mit Barbara Frerix
  • Was nichts kostet, ist auch nichts! – Interview mit Georgia Mais
  • Mitglieder stellen sich vor: Henriette Kohnert
  • Gebärdensprachdolmetscher-App für das Universitätskrankenhaus Eppendorf?
  • Transforum: Stellungnahme zur Darstellung der Zukunft des Übersetzer- und des Dolmetscherberufs in den Medien (“Klingbeil-Affäre”)
  • Veranstaltungen des ADÜ Nord

Svenja geht, Jörg kommt: Führungswechsel bei den Nordlichtern

Die 1. Vorsitzende Svenja Huckle wird auf der Mitgliederjahresversammlung des Verbandes am 6. April nach vier Jahren aus dem Amt scheiden. Als Nachfolger kandidiert Jörg Schmidt, der sich seit Jahren als Referent für die Themen Vereidigung sowie das Dolmetschen/Übersetzen für Gerichte, Polizei und Behörden engagiert. Vor wenigen Tagen vertrat er den Verband auf der Beiratssitzung im Bundesjustizministerium, das sich derzeit mit der turnusmäßigen Novellierung des JVEG beschäftigt.

Weiterführender Link

Die aktuelle und frühere Ausgaben des Infoblatts können auf der Website des ADÜ Nord unter der folgenden Adresse heruntergeladen werden:

[Text: Richard Schneider.]