Dolmetscher-Bier: In Sachsen gebraut, aber nur in Russland erhältlich

Dolmetscher-Bier
Unter der Marke „Dolmetscher“ wird das Bier nur in russischen Supermärkten angeboten. In Deutschland wird es als „Eibauer Schwarzbier“ vermarktet. - Collage: UEPO

Zum morgigen Vatertag könnte man sich als Sprachmittler gut ein paar Dosen Dolmetscher-Bier kaltstellen … Wenn diese Marke nicht nur in Russland, sondern auch in Deutschland vertrieben würde. Gebraut wird das Schwarzbier in Sachsen von der Privatbrauerei Eibau.

Wir sind auf diese Spezialität zufällig bei Internet-Recherchen nach dem Stichwort Dolmetscher gestoßen. Das offenbar ausschließlich in Dosenform verkaufte Produkt wird in russischen Trinker- oder besser gesagt Genießerforen verkostet und besprochen.

Das Getränk selbst ist zwar auch hierzulande erhältlich, allerdings nur unter der Bezeichnung „Eibauer Schwarzbier“ und nicht mit dem für unsere Berufsgruppe so treffenden Markennamen „Dolmetscher“.

Ein Kollege mit Russischkenntnissen wies darauf hin, dass bei der Vermarktung deutscher Biere in Russland wichtig sei, dass die Marke – wie in diesem Fall – deutsch klinge. Die Bedeutung des Ausdrucks „Dolmetscher“ sei dort mit Mühe wohl durchaus verständlich, denn im Russischen gebe es den veralteten Ausdruck Tolmatsch.

Richard Schneider

Audible-Hörbücher