Hello in the round! Der Trouble mit unserem Englisch und wie man ihn shootet

Hello in the round!
Bild: C. H. Beck

Kein Tag vergeht ohne Englisch: gesprochen, gelesen, gerührt und geschüttelt. Der Cocktail, den wir uns und dem Rest der Welt zusammenrühren, ist nicht selten Ausdruck akuter Sprachverwirrung und chronischer Anglizitis.

Egal ob small talk oder private talk, job interview oder business negotiation: Immer wieder treffen uns Blicke voller Verwunderung und Mitleid, weil sport nun einmal nicht dasselbe ist wie „Sport“, flirt nicht dasselbe wie „Flirt“, der „Dienstwagen“ nicht service car bedeutet, „skrupellos“ nicht scrupulous und „eklatant mankos“ in Wahrheit major shortcomings in our language skills sind.

Das im November 2021 erschienene Buch Hello in round! Der Trouble mit unserem Englisch und wie man ihn shootet ist eine Sammlung alltäglicher Hürden, die im Weg sind, wenn Deutsche Englisch sprechen.

Hello in the round!Der Autor Peter Littger klammert seine eigenen sprachlichen Unzulänglichkeiten dabei nicht aus. Sein übergeordneter Blick gilt dem Problem, dass Englisch längst keine Fremdsprache mehr ist, sondern eine Art zweite Muttersprache, in den meisten Fällen allerdings ohne Mutter. Oder Vater.

Peter Littger ist Journalist und Speaker-Textwriter mit einer Leidenschaft für Sprachkultur. Er hält Gastvorträge und schreibt Kolumnen, zum Beispiel in der Wirtschaftswoche („Mehr Erfolg mit Englisch“) oder für ntv.de („Der Denglische Patient“). Sein 2015 erschienenes Buch The devil lies in the detail – Lustiges und Lehrreiches über unsere Lieblingsfremdsprache war ein Bestseller. Und mit dem RBB-Sender Radio eins produziert er seit Herbst 2021 den Podcast „Dear Ladies and Germans!“ über deutsche Eigen- und Unarten.

Peter Littger wurde 1973 in Aachen geboren, studierte in Berlin und London, war u. a. Redakteur der Zeit, Gründungsredakteur des Cicero und ist Juror im Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

Inhalt

  • „Hello together!“ Bühne frei für den Denglischen Patienten mit seinen typischen Symptomen
  • Gebrauchsanleitung für dieses Buch
  • „We have acoustic problems“ – Tipps fürs nächste webinar, den nächsten video call und überhaupt für jedes team meeting
  • I feel so English – Nur keine Hemmungen! Sprechen Sie ruhig über Ihre Gefühle
  • Too much information! Passen Sie auf, dass Sie nicht private und personal verwechseln
  • Bekennt endlich Farbe – know your true colours! Wie man „rot sieht“ und „das Blaue vom Himmel lügt“
  • Helmut me home! Über einen Clown aus Dresden, der in einem New Yorker Taxi die geniale verbification lehrt
  • „We have a grandios Saison gespielt“ – Fußballsprache, erste Halbzeit: Denglische Stolperfallen von A bis Z
  • Let’s talk footy! Fußballsprache, zweite Halbzeit: Kommentieren wie die englischen pros
  • Is your boss moving the goalposts? Fußballsprache, Verlängerung: Jetzt noch schnell 10 Phrasen fürs business English
  • German gender: Deutsch hat es, Englisch nicht: der, die, das Problem
  • I don’t want your buddy wash! Manchmal kommt es (doch) auf die Aussprache an
  • I can’t get no desinfection!“ Was uns die Coronakrise sprachlich gebracht hat
  • Unser Mann in L. A. – Wenn Sie nach einer Übersetzung für „spießig“ suchen, hilft Ihnen Larry David
  • The wurst case scenario: Foosball, energiewende, currywurst … Im Notfall wurschteln wir uns mit Deutsch durch
  • Eine Dienstwagenaffäre: Wie gut können Sie job perks verhandeln? Die Rockstars machen vor, wie es geht
  • Segway to heaven: Beherrschen Sie den „Sprung ins kalte Wasser“ und andere Übergänge im Leben?
  • Our English is very confusing, or?“ Die kleinsten Wörter sind eh die gemeinsten, auch auf Englisch
  • Fuck off for beginners – Eine verflucht lange, aber verdammt nützliche Gebrauchsanweisung
  • Baby, are you hangry? Ein Lob auf den englischen Trend zum Schachtelwort!
  • The land of broilers and dispatchers – „English made in GDR“: Wie es entstand, bekämpft wurde und was davon geblieben ist
  • Make your English great again! Donald Trump war eine sprachliche Katastrophe, von der wir lernen können
  • Neues aus der Anglosphere: Über den Sinn (und Unsinn) von Anglizismen. Mit einem Glossar von 20 Begriffen, die Sie kennen sollten: von ageism bis Zoomer
  • Rudolf Eyestones Erben – Verschwurbeltes Englisch hat beim Spiegel Tradition
  • To shoot or not to shoot – Wann stellen unsere Medien ihre Massenschießereien ein?
  • Souverän geht anders – Wer sich nach Einfluss und Gelassenheit sehnt, muss ein Wort vermeiden: sovereign!
  • Let’s become concrete!“ Konkrete Tipps zum Umgang mit dem Verb to become
  • The trouble with BILD – Ein deutsch-englisches interview, das (mal wieder) in die Hose ging
  • The art of Schweinkram – Wann sind unsere dreckigen Ausrutscher harmlos und wann nicht?
  • Wer sich konzentriert, verliert! Verben auf „-ieren“, die im Englischen (etwas) anders funktionieren
  • Dank – Acknowledgements

Pressestimmen

„Littger hat […] genau hingehört und zeigt darin auf, wo unser Englisch brüllend komisch ist.“ – Augsburger Allgemeine)

„Wer dieses Buch liest, der kann hinterher nicht nur besser Englisch – er kann auch besser Deutsch.“ – rnd.de, Daniel Killy)

„Peter Littger führt leichtgängig durchs schwere Terrain deutsch-englischer Verwirrungen. Er spießt die tristen Realitäten hinreißend komisch auf und garniert die Ernsthaftigkeit des Themas mit Humor. Das ist echtes learning by reading.“ – Redaktionsnetzwerk Deutschland, Daniel Killy

„Peter Littger’s witty and perceptive columns and books are not only an excellent guide for the Germans negotiating the ’woodways‘ of the English language. They have also helped me to understand them when their business is ’flying around their ears‘.“  – The Times, Oliver Moody

„Language critic Peter Littger, who published the book Hello in the round! said […] the pandemic also bestowed many new words on Germans, among them strange hybrids like Homeoffice, used when people work from home — and not to be confused with Priti Patel’s workplace in London.“ – Politico, Florian Eder, Laurenz Gehrke

„We are lucky to have on the show one of the most charismatic Britainsplainers: Peter Littger […] He has written three books decoding the byzantine rules of the English language and British customs for German readers.“ – Podcast Tommies & Jerries, Katja Hoyer, Oliver Moody

Bibliografische Angaben

  • Peter Littger (2021): Hello in the round! Der Trouble mit unserem Englisch und wie man ihn shootet. München: C. H. Beck. 256 Seiten, 12,00 Euro, ISBN 978-3-406-77764-6. Auf Amazon ansehen/bestellen.
  • Leseprobe

C. H. Beck

 

Audible Black Friday