Landratsamt Hofheim: 14 Laiendolmetscher für Main-Taunus-Kreis geschult

Schulung Laiendolmetscher Main-Taunus-Kreis
Nach 24 Schulungsmodulen präsentieren die Teilnehmer stolz ihre Zertifikate. - Bild: MTK

Im Landratsamt Hofheim wurden 14 neuen Laiendolmetscherinnen und -dolmetschern die Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme an einer 24 Unterrichtseinheiten umfassenden Schulung ausgehändigt.

„Sie können mit ihren Sprachkenntnissen und auch ihrem kulturellen Wissen einen ganz wichtigen Beitrag zur Verständigung und zur Integration leisten“, fasst die Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick zusammen.

Die Sprachmittler wurden durch das WIR-Vielfaltzentrum auf ihre Dolmetschertätigkeit bei Elterngesprächen in Schulen und Kindergärten oder sozialen Beratungsstellen vorbereitet. Die Basisschulung lief in Zusammenarbeit mit der Dolmetsch-Trainerin Yuliya Schäfer-Yakushova nach einer an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz entwickelten Lehrmethode. Finanziert wurde die Schulung vom Land Hessen.

Die Dialogdolmetscher können über das WIR-Vielfaltszentrum angefragt und vermittelt werden. Für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten sie eine vom Land finanzierte Aufwandsentschädigung von 20 Euro pro Einsatz.

Aktuell werden folgende Sprachen angeboten: Amharisch, Arabisch, Aserbaidschanisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Hindi, Kirgisisch, Kurdisch, Niederländisch, Persisch, Punjabi,
Rumänisch, Russisch, Tigrinya, Türkisch, Ukrainisch und Urdu.

Im Herbst ist eine weitere Schulung geplant. Interessenten können beim WIR-Vielfaltszentrum anmelden.

MTK

Audible-Hörbücher