Eichhörnchen-Glossar mit Einträgen in 300 Sprachen von Armenisch bis Zulu

Eichhörnchen
Ein Eichhörnchen bei der Ernte im Haselnuss-Strauch. - Bild: UEPO.de

Das Wort Eichhörnchen taucht in Umfragen nach den schönsten deutschen Wörtern regelmäßig in den oberen Rängen auf. So landete es 2019 bei einer Abstimmung des Sprachlernmagazins Deutsch perfekt nach Gemütlichkeit und Schmetterling auf Platz 3. An der Wahl beteiligten sich 850 Deutschlerner aus 46 Ländern.

Gleichzeitig gilt es aber auch als eines der für Ausländer am schwierigsten auszusprechenden Ausdrücke der deutschen Sprache.

Von Gologolo über Kalandaka bis Veverka

Erhält ein so possierliches Tier in den Sprachen der Welt auch auffallend häufig besonders niedliche Namen?

Im Netz hat jemand eine Liste erstellt, die das Wort Eichhörnchen in rund 300 Sprachen aufführt, darunter auch Plansprachen wie Esperanto und zahlreiche indigene Sprachen in Nordamerika und Afrika.

Dort erfahren wir, dass beim Bantu-Volk der Chewa im südostafrikanischen Malawi die Eichhörnchen Gologolo heißen. Das klingt tatsächlich lustig und ähnlich passend wie Mununguru in der Bantu-Sprache Meruimenti. Andererseits wissen wir nicht, was diese Ausdrücke bedeuten – vielleicht etwas „Hässliches“ wie Baumratte.

Eine weltweite grundsätzliche Vorliebe für Benennungen, die sich irgendwie drollig anhören, ist beim Durchsehen der Liste aber nicht feststellbar. Erkennbar sind hingegen, wie zu erwarten, Ähnlichkeiten innerhalb der Sprachfamilien.

Eine ganze Reihe von Bezeichnungen lassen sich auf das lateinische sciurus bzw. griechische skiouros zurückführen: Englisch squirrel, Italienisch scoiattolo, Aklanon Skiddil, Armenisch Skyurr, Mazedonisch Skioyros, Katalanisch Esquirol, Esperanto sciuro.

Im Sanskrit heißen die Nager Kalandaka, im Usbekischen Olmaxon, im Ukrainischen Bilka, im Isländischen Íkorni und auf Zulu Ingwejeje.

Das Jiddische bedient sich mit Veverke in den slawischen Sprachen: Weißrussisch Vaverka, Tschechisch Veverka, Kroatisch Vjeverica.

Die vollständige Liste können Sie über den unten genannten Link aufrufen.

Eichhörnchen an Hauswand
Eichhörnchen können problemlos Hauswände hochklettern, zumindest wenn es sich um Rauputz handelt. Gelegentlich kauern sie auf Fenstersimsen in luftiger Höhe. – Bild: UEPO.de

Weiterführender Link

Richard Schneider

Audible-Hörbücher