edition 1/2022: DTT feiert 35-jähriges Bestehen, Wachwechsel in der Redaktion

35 Jahre DTT
Bild: Tamara Arndt / DTT

Der Deutsche Terminologie-Tag (DTT) hat vor Kurzem die Ausgabe 1/2022 seiner Fachzeitschrift edition herausgebracht. Im Vorwort schreiben die Redaktionsleiterinnen Angelika Ottmann und Nicole Keller:

Mit diesem Heft wollen wir feiern: Der Deutsche Terminologie-Tag wird 35 Jahre alt. Sie haben sich sicher schon öfter mal gefragt: Woher kommt eigentlich dieser – für einen Verein – doch recht eigensinnige Name? Klaus-Dirk Schmitz blickt in einem launigen Beitrag auf die Gründungsjahre und die Entwicklung des DTT zurück. In seinen 35 Jahren hat der DTT wesentlich dazu beigetragen, dass Terminologiearbeit immer mehr in den Fokus rückt. Schließlich wurden mit den Best Practices für Terminologiearbeit Standards gesetzt, die weit über die deutschsprachige Terminologie hinausgehen.

Wir gehen auch fremd in diesem Heft: Im Interview mit dem Architekten Dennis Ewert schauen wir auf die Sprache von Mauern und die Zeichensysteme von Städten. Es gibt auch Terminologie jenseits unserer bisherigen Vorstellungskraft …

Weitere Beiträge befassen sich mit dem automatisierten Aufbau von Ontologien, der Standardisierung von terminologischen Datenkategorien, dem Einsatz von E-Learning für die Terminologiearbeit und der Terminologietreue bei domänenspezifischen NMÜ-Engines. Unter Tools & Ressourcen „erschnüffeln“ wir schließlich ein Tool zur Terminologierecherche.

Und zum Schluss noch eine Neuigkeit in eigener Sache: Mit diesem Heft übernimmt Nicole Keller, die unseren Leserinnen und Lesern aus der Rubrik Tools & Ressourcen bestens bekannt ist, die Redaktionsaufgaben von Annette Weilandt. Annette zieht sich zwar aus der Redaktionsleitung zurück, wird dem edition-Team aber weiterhin beratend zur Seite stehen. Alle DTT-Vorstandsmitglieder, das DIT und das edition-Redaktionsteam bedanken sich sehr herzlich bei Annette Weilandt für vier Jahre sehr engagierte Redaktionsarbeit. Gleichzeitig begrüßen wir Nicole Keller ganz herzlich in der Redaktionsleitung und im Team.

Nun bleibt uns nur noch, Ihnen viel Spaß bei der Lektüre zu wünschen – und wie immer freuen wir uns über Ihre Rückmeldungen.

Inhalt

Editorial

  • DTT-Jubiläum und Wachwechsel bei der edition (Nicole Keller, Angelika Ottmann)

Themen

  • Die Terminologie von heute ist die Ontologie von morgen (Thiemo von Gillhaußen, Maryline Hernandez, Axel Theofilidis)
    In this article, we show how it is possible to build a knowledge graph starting from a termbase. A natural language processing analyzer uses terms and definitions to identify relations existing between various concepts. Language patterns and phrases hint towards the existing relations which are best visualized using a knowledge graph.
  • Standardized terminological data categories (Detlef Reineke)
    A fundamental aspect in terminology management is the appropriate, use case-specific design of terminology databases. This refers to the overall database structure as well as to the careful selection of terminological data categories. In this sense, the community of practice has made numerous efforts to provide standardized terminological data category resources and therefore support uniform data (re-)use and interoperability.
  • Das „Wundermittel“ E-Learning und seine Eignung für die Terminologiearbeit (Lily Arnold)
    E-learning is a key element of modern education and training, which has already become established in numerous companies in various industries. The question now under discussion is whether and to what extent this learning medium is also suitable for terminology work. How can terminology work be facilitated and perhaps even improved by e-learning?
  • Je mehr Daten desto schlechter? Terminologietreue bei domänenspezifischen NMÜ-Engines (Frauke Hellerich)
    Achieving terminology adherence in domain-adapted NMT engines remains an issue despite the generally high output quality. This paper shows how the type, amount, quality, and preparation of training data can infl uence the correct translation of terminology in NMT output of two domainadapted and customized NMT engines for technical content.

Tools & Ressourcen

  • Trufflepiggy: Terminologie komfortabel erschnüffeln (Armin Mutscheller)
    Systematische Terminologierecherche gilt vielen als beschwerlich und zeitraubend. Als Übersetzer kann ich ein Lied davon singen: Das Internet ständig nach ein- und mehrsprachiger Terminologie oder nach Fachwissen durchsuchen zu müssen, kann frustrierend sein, ist jedoch für ordentliche Übersetzungsresultate unerlässlich. Das von dem Programmierer Clemens Mautner Markhof in Wien entwickelte Browser-Add-on Trufflepiggy erweist sich dabei als sehr hilfreich.

Interview

  • Ein Haus für die deutsche Sprache – Interview mit Architekt Dennis Ewert
    In Ausgabe 2/2020 der edition wurde bereits über die Pläne berichtet, ein „Forum Deutsche Sprache“ in Mannheim zu errichten. Mit seiner Masterarbeit hat der Architekt Dennis Ewert 2019 einen Entwurf für dieses „Haus für die deutsche Sprache“ vorgelegt. Dafür musste er sich sehr intensiv damit auseinandersetzen, wie sprachliche Mittel die architektonische Gestaltung prägen können.

Wissenswertes

  • DTT-Grundlagenseminar
  • Am Anfang war der Terminologie-Tag … Ein Rückblick auf 35 Jahre Vereinsgeschichte des DTT e.V. (Klaus-Dirk Schmitz)
  • Termine
  • DTT-Vertiefungsseminar

Weiterführender Link

DTT-LogoDiese und frühere Ausgaben der edition ab dem Jahr 2005 können auf der Website des DTT als PDF-Datei heruntergeladen werden:

rs

Audible-Hörbücher