Kreis Unna hat neue Sprachmittler ausgebildet und verfügt jetzt über 100 für 35 Sprachen

Sprachmittler Kreis Unna
Für den Kreis Unna wurden jetzt wieder neue Sprachmittler ausgebildet. Insgesamt verfügen die Behörden über rund 100 Laiendolmetscher für 35 Sprachen. - Bild: Kreis Unna

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Unna hat wieder neue Sprachmittler ausgebildet – dieses Mal für die Sprachen Dari, Paschtu, Urdu, Französisch, Englisch, Arabisch, Tigrinya, Tadschikisch, Ukrainisch und Russisch.

Das Konzept des „Laiensprachmittlerpools“ wurde 2016 vom heutigen Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (MKJFGFI) des Landes Nordrhein-Westfalen entwickelt. Jährlich werden die Kommunalen Integrationszentren gefördert, um ehrenamtliche Übersetzer auszubilden und für „Gespräche ohne Rechtsfolgen“ in Behörden, Schulen, Kindergärten und bei Wohlfahrtsverbänden einzusetzen.

„Das Projekt ist eine tolle und wichtige Sache. Ohne dieses kostenfreie Angebot könnten viele Gespräche einfach nicht stattfinden“, berichtet Projektkoordinatorin Lena Folts. „Neuzugewanderte haben so die Möglichkeit, den Fachkräften alle wichtigen Informationen ganz ohne sprachliche Barriere mitteilen zu können.“

Weiterbildung zweimal im Jahr, Zahlung einer Aufwandsentschädigung

Alle Sprachmittler durchlaufen eine Grundlagenschulung, in der sie Techniken des Übersetzens sowie ihre Rolle als ehrenamtliche Übersetzer kennenlernen. „Alle Menschen, die für uns tätig sind, sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und nehmen ihre Aufgabe professionell und neutral wahr“, so Lena Folts.

Jeder Sprachmittler wird zudem zwei Mal pro Jahr weitergebildet. Für ihre Einsätze erhalten die Sprachmittler eine Aufwandsentschädigung.

100 Sprachmittler mit 35 Sprachen

Aktuell verfügt der Kreis Unna über rund 100 Sprachmittler, die insgesamt 35 Sprachen beherrschen. „Die meisten Sprachmittler sind selbst zugewandert“, so Folts. „Sie kennen die Herausforderungen aus erster Hand und möchten einfach helfen. Ihr Engagement, die Herzlichkeit und die Professionalität erfüllt mich immer wieder mit großer Freude und macht die Zusammenarbeit sehr unkompliziert.“

Wer Interesse hat, Sprachmittler zu werden oder sich als öffentliche Einrichtung über die Nutzungsmöglichkeiten des Sprachmittler-Pools zu informieren, kann sich unter Sprachmittlung@kreis-unna.de melden.

Kreis Unna im Überblick

Der Kreis Unna ist das geografische Herz Nordrhein-Westfalens und die Brücke zwischen der Metropole Ruhr und Westfalen. Mit seinen zehn Städten und Gemeinden bildet er einen attraktiven Lebensraum für 393.000 Einwohner und ist als Logistikstandort Nr. 1 in NRW auch in der Wirtschaftswelt eine gute Adresse.

Wegen seiner kulturellen Schätze wie etwa Schloss Cappenberg in Selm und dem weltweit einmaligen Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna gilt der Kreis als „feine grüne Mitte“. Unterstrichen wird dies durch die Lage im Schnittpunkt von Sauerland, Münsterland und Soester Börde sowie den offiziellen Titel „fahrradfreundlicher Kreis“.

PM Kreis Unna

Leipziger Buchmesse 2024