Großveranstaltung 2009: BDÜ verlängert Anmeldefrist für Beiträge

Der BDÜ veranstaltet vom 11. bis 13. September 2009 eine internationale Fachkonferenz mit dem Titel “Übersetzen in die Zukunft – Herausforderungen der Globalisierung für Dolmetscher und Übersetzer”, zu der mehr als 1.000 Teilnehmer erwartet werden.

“Call for Papers” bis 6. Januar 2009 verlängert

Dem Beitragsersuch des BDÜ folgten Experten der Branche weltweit. Bisher gingen über 90 Vorschläge ein – darunter Einsendungen aus Deutschland, China, den USA und Russland. Aufgrund des hohen Zuspruchs verlängert der BDÜ jetzt die Frist für die Abgabe von Vorschlägen bis zum 6. Januar 2009. Willkommen sind Vorträge von maximal 30 Minuten oder Workshops à 90 Minuten zu folgenden Themen:

  • Auswirkungen der Globalisierung auf den Übersetzungs- und Dolmetschmarkt
  • Neue Berufsprofile, neue Perspektiven
  • Neue Herausforderungen beim Übersetzen
  • Neue Herausforderungen beim Dolmetschen
  • Neue Technologien
  • Ausbildung heute
  • Neue Anforderungen an die Berufsverbände

Nähere Informationen und ein elektronisches Formular zur Einreichung von Vorschlägen stehen im Internet (Adresse weiter unten).

Programm online mitbestimmen

Die bereits eingegangenen Vorschläge können Interessierte schon jetzt auf der Website der Fachkonferenz einsehen. Dort gibt es auch die Möglichkeit, seine Favoriten online zu wählen und damit der Auswahlkommission des BDÜ anzuzeigen, welche Themen im Brennpunkt des Interesses stehen. Die Anmeldung zur internationalen Fachkonferenz ist ab Januar 2009 möglich. Bis 31. Mai 2009 winkt ein Frühbucherrabatt. Informationen zur Höhe der Teilnehmerbeiträge und zur Anmeldung gibt es auf der Konferenz-Website.

Über die internationale Fachkonferenz “Übersetzen in die Zukunft“

Die internationale Fachkonferenz „Übersetzen in die Zukunft – Herausforderungen der Globalisierung für Dolmetscher und Übersetzer” wurde vom Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) ins Leben gerufen, um in Europa eine Plattform für den Austausch von Sprachmittlern aus der ganzen Welt zu schaffen. Neben Fachvorträgen und Workshops bietet die Konferenz eine Jobbörse sowie eine Fachmesse. Die BDÜ Service GmbH, die Dienstleistungstochter des BDÜ, hat die Organisation der Veranstaltung übernommen. Das Leistungsspektrum der BDÜ Service GmbH umfasst unter anderem die Organisation und Durchführung von berufsbezogenen Seminaren, Herausgabe und Vertrieb von branchenspezifischen Publikationen sowie werbeunterstützende Maßnahmen für Mitglieder. Weitere Informationen zur Fachkonferenz „Übersetzen in die Zukunft“ gibt es im Internet unter www.uebersetzen-in-die-zukunft.de.

[Text: Birgit Golms. Quelle: Pressemitteilung BDÜ, 2008-12-04. Bild: BDÜ.]

WordPress theme: Kippis 1.15